Frauenfussball

Schnelleres Wachstum des Frauenfussballs

Die FIFA hat neben dem Platz viel unternommen, um das Wachstum des Frauenfussballs zu beschleunigen, und prüft Optionen zur Restrukturierung des Kalenders, damit der Frauenfussball weltweit noch mehr Präsenz und Spielmöglichkeiten erhält sowie höhere Einnahmen für zusätzliche Investitionen in seine Förderung und Professionalisierung erwirtschaftet, ohne dabei seine Einzigartigkeit zu verlieren.


FIFA Frauen-Weltmeisterschaft

Mehr

AUCKLAND, NEW ZEALAND - APRIL 02: FIFA U20 World Cup CEO Dave Beeche speaks to school children after NZ Idol Judge Stan Walker was announced as an ambassador for the FIFA U20 World Cup at Sutton Park School on April 2, 2015 in Auckland, New Zealand. (Photo by Phil Walter/Getty Images)

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien & Neuseeland 2023™

Beeche: "Die potenziellen Auswirkungen von 2023 sind unglaublich"


ww3gd11kfaesa8u5pf4z.jpg

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien & Neuseeland 2023™

Montaignes Weg in der Musik und im Fussball



BELFAST, NORTHERN IRELAND - APRIL 13: Northern Ireland players celebrate victory in the UEFA Women's Euro 2022 Play-off match between Northern Ireland and Ukraine at Seaview on April 13, 2021 in Belfast, Northern Ireland. Sporting stadiums around the UK remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by Charles McQuillan/Getty Images)

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien & Neuseeland 2023™

Magill inspiriert Nordirland - und ihre Nichte



Daniel Santos, Coach Luxemburg. Picture courtesy of Fédération Luxembourgeoise de Football

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien & Neuseeland 2023™

Santos: "Meine Spielerinnen denken Tag und Nacht an Fussball"



abngk353nnma3cbzsvbg.jpg

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien & Neuseeland 2023™

Afrika vor zahlreichen Derbys und Spitzenspielen



heyxxn9v0axbrbkvzi98.jpg

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien & Neuseeland 2023™

Afrikanische Teams machen sich auf den Weg nach Australien/Neuseeland

Strategie für den Frauenfussball
Der Frauenfussball ist in den vergangenen Jahren zwar auf allen Ebenen exponentiell gewachsen. Dennoch bietet er noch enorme, bislang unerschlossene Möglichkeiten. Der Start der FIFA-Strategie für den Frauenfussball zeichnet den Weg vor, wie die FIFA unter anderem mit allen Interessengruppen zusammenarbeiten will, um Schritte zur Stärkung von Mädchen und Frauen zu unternehmen.
Steigerung der Beteiligung

Die Steigerung der weiblichen Beteiligung am Fussballsport auf der ganzen Welt ist ein zentraler Bestandteil von FIFA 2.0. Das erklärte Ziel lautet, bis 2026 die Zahl von 60 Millionen aktiven Spielerinnen zu erreichen.

Steigerung des kommerziellen Wertes

Die Erschließung neuer und die Optimierung bestehender Einnahmequellen rund um Frauen-Wettbewerbe werden es ermöglichen, die Entwicklungsanstrengungen auszuweiten.

Schaffung eines starken Fundaments

Die Schaffung eines anspruchsvolleren Umfeldes für den Frauenfussball und die Förderung von Frauen in Führungsrollen werden die Regie des Spiels modernisieren.

Dokumente

Dokumente

Frauenfussball

20. Mai 2021

34.56 mb
Frauenfussball

6. Sept. 2020

5.39 mb
Frauenfussball
Frauenfussball

6. Sept. 2020

18.19 mb
Frauenfussball
Entwicklung

9. Okt. 2018

2.32 mb
Entwicklung
Frauen-Weltrangliste

Frauen-Weltrangliste

FRAUEN
RLTeamPunkte
1
USA
USA
2197.29
2
GER
Deutschland
2073.09
3
FRA
Frankreich
2038.68
4
NED
Niederlande
2035.49
5
SWE
Schweden
2010.52

Aktualisiert 25. Juni 2021

wx0lbqjte378iuo1nxzn.jpg
INTERNATIONALER FRAUEN-SPIELKALENDER 2020-2023

Der von der FIFA verwaltete Kalender ist eine Kollektivvereinbarung, die nach Konsultation der wichtigsten Akteure im Frauenfussball ausgearbeitet wurde

Mehr erfahren

Frauenfussball

Strategie für den Frauenfussball

Der Frauenfussball ist in den letzten Jahren zwar exponentiell gewachsen, aber er dennoch enorme Möglichkeiten. Der Start der Strategie für den Frauenfussball zeichnet den Weg vor, wie die FIFA mit allen Interessengruppen zusammenarbeiten will.

Programme zur Frauenfussballförderung

Der Frauenfußball ist in den letzten Jahren exponentiell gewachsen. Überall auf der Welt engagieren sich Mädchen und Frauen leidenschaftlich für den Fußball, sowohl auf als auch neben dem Platz, und nutzen den Sport, um soziale Barrieren zu überwinden.

Professionalisierung

Die FIFA investiert viel Zeit und Mittel in die Entwicklung des Frauenfussballs auf und abseits des Spielfelds und arbeitet eng mit den Mitgliedsverbänden und anderen Interessengruppen zusammen.