Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Spielplan der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ präsentiert

Die FIFA präsentiert den mit Spannung erwarteten Spielplan mit den 64 Paarungen zwischen den 32 Teams, die an der neunten Ausgabe der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ teilnehmen, die 2023 gemeinsam von Australien und Neuseeland veranstaltet wird.

Das Eröffnungsspiel und die Eröffnungsfeier des ersten Frauenturniers, das von zwei Ländern ausgetragen wird, finden am 20. Juli im Eden Park in Auckland/Tāmaki Makaurau (Neuseeland) statt. Schauplatz des Finales einen Monat später am 20. August ist das Australia-Stadion in Sydney/Gadigal. Gespielt wird in zehn Stadien in neun Städten in Australien und Neuseeland. Während Neuseeland das Eröffnungsspiel in der Gruppe A im Eden Park in Auckland/Tāmaki Makaurau bestreitet, startet Australien in der Gruppe B im Sydney-Fussballstadion ins Turnier. Die restlichen Gruppenspiele sind gleichmäßig auf beide Länder verteilt, wobei in Neuseeland fünf Spiele in Auckland/Tāmaki Makaurau, sieben in Wellington/Te Whanganui-a-Tara, sechs in Dunedin/Ōtepoti und fünf in Hamilton/Kirikiriroa ausgetragen werden. In Australien stehen sechs Gruppenspiele im Sydney-Fussballstadion an, je fünf in Perth/Boorloo und Brisbane/Meaanjin sowie je vier in Melbourne/Naarm und Adelaide/Tarntanya. Beim Achtelfinale, das vom 5. bis 8. August ausgetragen wird, gelangt auch das Australia-Stadion erstmals bei diesem Turnier zum Einsatz. Australien beherbergt noch fünf weitere Achtelfinalspiele, während die restlichen beiden in Neuseeland stattfinden (Auckland/Tāmaki Makaurau und Wellington/Te Whanganui-a-Tara). Austragungsorte der Viertelfinalspiele sind Auckland/Tāmaki Makaurau, Brisbane/Meeanjin, Wellington/Te Whanganui-a-Tara und das Australia-Stadion in Sydney/Gadigal. Auch die beiden Halbfinalspiele verteilen sich gleichmäßig auf Australien (Australia-Stadion) und Neuseeland (Eden Park). Schauplatz des Spiels um Platz drei ist das Brisbane-Stadion in Australien. FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura sagte zum Spielplan: „Die neunte Ausgabe der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft mit ihren 32 Teams, 64 Spielen und den beiden Gastgebern Australien und Neuseeland ist etwas ganz Besonderes. Mit dem sehnlichst erwarteten Spielplan, der heute präsentiert wurde, wird die Vorfreude noch grösser. Wir können es kaum erwarten, bis die neun Spielorte und zehn Stadien dem Frauenfussball eine wahrhaftig große Bühne bereiten werden.“ Der australische Sportminister Richard Colbeck sprach von einer großen Dynamik mit dem Beginn des Countdowns für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™. "Das Turnier wird zeigen, wie populär der Frauenfussball im Land ist, und ganz Australien die Möglichkeit bieten, dabei zu sein und sich von den besten Spielerinnen der Welt inspirieren zu lassen", so der Minister. "Australien fühlt sich sehr geehrt, 35 Spiele auszutragen, darunter das Finale, das unseren Ruf als Organisator von Großveranstaltungen weiter festigen wird." Der neuseeländische Sport- und Freizeitminister Grant Robertson freut sich ebenfalls sehr auf die 24 Gruppen- und fünf K.-o.-Spiele in seinem Land. "Es ist großartig, dass in Neuseeland genauso viele Gruppenspiele stattfinden wie in Australien. So hat unsere sportbegeisterte Nation noch mehr die Möglichkeit, bei diesem einmaligen Ereignis vor der eigenen Haustür dabei zu sein. Fans im ganzen Land können hautnah miterleben, wie die Football Ferns gegen die Besten der Welt spielen." Die Paarungen und jeweiligen Anstoßzeiten werden nach der Auslosung veröffentlicht, die zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet. Weitere Informationen zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien & Neuseeland 2023™ sind hier zu finden.