Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

FIFA ernennt Geschäftsführer der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ 

31. Mai 2021
  • David Beeche zum Leiter der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ in Australien und Neuseeland ernannt

  • Zuständig für die gesamte Durchführung des Turniers in den beiden Ländern

  • Weiterer Meilenstein nach der Wahl der Spielorte und der Ernennung der beiden FIFA-Generaldirektorinnen in diesem Jahr

Die FIFA hat heute den Geschäftsführer der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ in Australien und Neuseeland präsentiert.

David Beeche wird in dieser Funktion ab dem 14. Juni dieses Jahres zusammen mit den beiden Generaldirektorinnen Jane Fernandez und Jane Patterson die gesamte Durchführung des Turniers in Australien und Neuseeland leiten, das in etwas mehr als zwei Jahren ausgetragen wird.

David Beeche sagte heute zu seiner Ernennung zum Geschäftsführer der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien & Neuseeland 2023™:

"Ich fühle mich geehrt, die Durchführung eines so wichtigen Turniers leiten zu dürfen – gerade jetzt, wo die Entwicklung des Frauensports und allgemein die Frauenförderung derart im internationalen Fokus stehen. Ich freue mich, gemeinsam mit den beiden ausrichtenden Verbänden und den Spielorten ein herausragendes Turnier auszurichten, das nicht nur erstklassigen Frauenfussball präsentiert, sondern für den Frauenfussball auf lange Sicht auch viel bewirken wird."

Der Neuseeländer verfügt über einen beeindruckenden Leistungsausweis sowohl in Australien als auch in Neuseeland und über mehr als 15 Jahre Führungserfahrung bei renommierten Unternehmen sowie nicht gewinnorientierten Organisationen in der Sport-, Veranstaltungs- und Tourismusbranche.

Die Ernennung ist nach der Wahl der Stadien in Australien und Neuseeland (zehn Stadien in neun Städten – Rekord) ein weiterer wichtiger Schritt bei den Vorbereitungen auf die nächste FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™.

In seinen früheren Funktionen bei der Leitung erfolgreicher Sportgroßveranstaltungen in den beiden Ländern hat Dave Beeche immer viel Wert auf vielfältige, leistungsstarke und dezentrale Teams gelegt und sich um die Förderung von Frauen in Führungspositionen verdient gemacht. So hat er etwa als Geschäftsführer des lokalen Organisationskomitees der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Neuseeland 2015™ heutigen Leiterinnen der anstehenden Rugby- und Kricket-Weltmeisterschaften der Frauen gefördert.

bqbvommvvjjo3g974lql.jpg

FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura erklärte: "Wir freuen uns, dass Dave im FIFA-Team ist und unsere neuen Büros in Australien und Neuseeland leiten wird. Die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft wird immer populärer und stiess 2019 in Frankreich auf und neben dem Platz in neue Dimensionen vor. Zusammen mit den Gastgebern Australien und Neuseeland möchten wir diese Entwicklung 2023 vorantreiben und neue Massstäbe für dieses fantastische Turnier setzen."

Die neunte Ausgabe der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™, die vom 20. Juli bis 20. August 2023 in Australien und Neuseeland ausgetragen wird, ist die erste Frauen-WM mit 32 Teams.

Aktuelle Nachrichten und Informationen zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ sind auf den sozialen Kanälen der FIFA, unter dem Hashtag #FIFAWWC oder auf FIFA.com zu finden.