Leidenschaft und Enthusiasmus zum Auftakt 

  • Gastgeber Uruguay verliert Auftaktspiel gegen Ghana

  • Neuseeland feiert knappen Sieg gegen Finnland - Erstes Turniertor durch Kelli Brown

  • Keine Tore in Maldonado

ZUSAMMENFASSUNG DES TAGES – Die sechste Auflage der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft hat begonnen. Gastgeber Uruguay startete trotz Unterstützung des Publikums im nahezu ausverkauften Estadio Charrua mit einer 0:5-Niederlage gegen Ghana ins Turnier.

Zuvor hatten sich Japan, der Titelträger von 2014, und Südamerikameister Brasilien mit einem torlosen Unentschieden getrennt. Neuseeland hat erstmals bei einer FIFA U-17-Frauen-WM einen Auftaktsieg eingefahren. Den Treffer zum 1:0-Sieg gegen Turnierdebütant Finnland erzielte Kelli Brown mit einem Distanzschuss. In Maldonado hingegen bekamen die Zuschauer auch im zweiten Spiel zwischen Mexiko und Südafrika keine Tore zu sehen.

Die Ergebnisse

Gruppe A Neuseeland – Finnland 1:0 Uruguay – Ghana 0:5

Gruppe B Brasilien – Japan 0:0 Mexiko - Südafrika 0:0

Besondere Momente Ehrengäste Zahlreiche Ehrengäste waren zugegen, als in Uruguay erstmals seit der allerersten Auflage der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ im Jahre 1930 wieder eine FIFA-WM angepfiffen wurde. Im Estadio Charrúa in Montevideo waren neben FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura und Uruguays Staatspräsident Dr. Tabare Vazquez auch FIFA-Legende Diego Forlan (einer der besten Fussballer in der Geschichte Uruguays, FIFA-Legende Veronica Boquete und FIFA-Legende Aline unter den Zuschauern.

Mexikanische Leidenschaft in Maldonado Zu Beginn der Partie zwischen Mexiko und Südafrika ging ein Regenschauer über dem Stadion nieder. Doch das hinderte eine Gruppe mexikanischer Fans nicht daran, ihr Team vom Anpfiff an mit Gesängen zu unterstützen. Die im den Landesfarben grün weiß und rot gekleideten Fans hielten kurzerhand eine riesige mexikanische Fahne als Regenschutz über sich. Auch als später die Sonne herauskam, ließen sie mit ihren Fangesängen nicht nach.

Magische Million Mit den Partien am ersten Spieltag hat die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft die magische Marke von einer Million Zuschauern übertroffen. Beim Auftaktspiel von Gastgeber Uruguay gegen Ghana in Montevideo waren 9.567 Zuschauer im Stadion.

Historisches Lied zum Auftakt Im Rahmen der Eröffnungsfeier der FIFA U-17-Frauen-WM sang ein Chor aus 2.000 Kindern das beliebte uruguayische Volkslied 'Uruguay Noma'. Es dauerte nicht lange, bis die Fans im Stadion mit einstimmten und das Lied gemeinsam zu Ende sangen.

Das Zitat "Das war so ein Alles-oder-Nichts-Moment. Ich habe einfach versucht, die Chance zu nutzen. Auf diesem Niveau muss man jede sich bietende Gelegenheit ergreifen. Ich habe meinen Eltern schon als Fünfjährige gesagt, dass ich davon träume, für mein Land zu spielen. Es ist einfach fantastisch und bedeutet mir sehr viel, dass ich diese Ehre nun schon so früh habe." Kelli Brown (Stürmerin, Neuseeland) zum ersten Tor des Turniers in Uruguay

Die FIFA U-17-Frauen-WM Uruguay 2018 verfolgen

Twitter | Facebook | Instagram

So geht es weiter

Mittwoch, 14. November Gruppe C USA – Kamerun, Colonia, 14:00 Uhr (Ortszeit) Korea DVR – Deutschland, Colonia, 17:00 Uhr (Ortszeit)

Gruppe D Korea Republik – Spanien, Montevideo, 16:00 Uhr (Ortszeit) Kanada – Kolumbien, Montevideo, 19:00 Uhr (Ortszeit)