FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018™
13. November - 01. Dezember

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018™

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018™

Top 4

Über

Spanien an der Spitze einer neuen Dreierkonstellation

  • Spanien gewinnt ersten WM-Titel im Frauenfussball

  • Mexiko und Neuseeland schreiben ebenfalls Geschichte

  • Claudia Pina ist die Beste in einem Turnier mit wenigen Toren

Spanien sicherte sich den Titelgewinn bei der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018, ist damit das fünfte Land, das den Weltmeistertitel in dieser Altersklasse errang, und konnte die Finalniederlage bei der Auflage von 2014 in Costa Rica wettmachen.

Die Rojita setzte sich an die Spitze einer bislang einmaligen Dreierkonstellation, die für viele überraschend von Mexiko und Neuseeland komplettiert wurde.

Dadurch wird deutlich, wie gering die Unterschiede zwischen den Teams bei dieser sechsten Auflage des Turniers waren, die darüber hinaus zwei weitere markante Merkmale aufwies: Es fielen wenige Tore und keine einzige asiatische Mannschaft schaffte den Sprung unter die letzten Vier.

Spanien blieb mit vier Siegen und zwei Unentschieden ungeschlagen, erzielte 14 Tore und musste drei Gegentreffer hinnehmen. Auf dem Weg zum Titelgewinn ließ das Team auch Titelverteidiger DVR Korea hinter sich, das einzige Team, das dieses Turnier bereits zweimal gewinnen konnte.

Dank der Routiniers Claudia Pina, Catalina Coll und Eva Navarro, die alle bereits an der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 teilgenommen hatten, und Talenten wie Irene López und Salma Paralluelo, bestätigten die Spanierinnen ihren Favoritenstatus mit einigen brillanten Auftritten. Daher überrascht es auch nicht, dass sie bei den individuellen Auszeichnungen die Nase vorn hatten.

Mexiko kam mit Pragmatismus ans Ziel. Sechs Tore reichten aus, um als zweites Team aus der CONCACAF-Zone ins Finale einzuziehen. Seit der ersten Turnierauflage im Jahr 2008 war dies keinem Team der Region mehr gelungen. Nicole Pérez bot einen herausragenden Auftritt, unterstützt wurde sie von Leistungsträgerinnen wie der Torfrau Jaidy Gutiérrez oder der Mittelfeldspielerin Silvana Flores.

Neuseeland überzeugte vor allem mit mannschaftlicher Geschlossenheit, setzte sich im Spiel um Platz drei gegen Kanada durch und lieferte damit die beste Leistung des Landes in einem FIFA-Wettbewerb ab – im Männer- und Frauenfussball. Darüber hinaus gab es viele positive Aspekte, die auf eine rosige Zukunft des neuseeländischen Frauenfussballs hindeuten.

SPIELE

Turniernachrichten

pl1wjoickwz5oscfbeks.jpg

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2021™

Indien 2020: Kick Off The Dream

18. Feb. 2020

kfiynp6f5fvgszqpmcp3.jpg

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2021™

Emblem für die FIFA U-17-Frauen-WM Indien 2020™ enthüllt

31. Okt. 2019

p439swmuwu9vhqqx2e4p.jpg

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2021™

Wer sagt, dass Fussball nur für Jungs ist?

7. Juni 2019

naoeqcd6obrle6tdycvi.jpg

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2021™

Die Stimmen von Uruguay 2018

2. Dez. 2018

jpgiumzduqhjkf0xv36t.jpg

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2021™

Uruguay 2018: Spanien - Mexiko 2:1

2. Dez. 2018