Spanien und Mexiko feiern Finaleinzug

28. Nov. 2018
  • Spanien und Mexiko stehen im WM-Endspiel

  • Für Mexiko ist die Finalteilnahme eine Premiere

  • Neuseeland und Kanada spielen um Platz drei

ZUSAMMENFASSUNG DES TAGES – Die Teilnehmer des Finals der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft in Uruguay stehen fest! Nach dem Sieg gegen Neuseeland zog Spanien zum zweiten Mal nach 2014 ins Endspiel ein und trifft dort auf Mexiko. Die Mittelamerikanerinnen setzten sich gegen Kanada durch und feiern nun Premiere: Noch nie zuvor in der Historie des Turniers konnte das Team um den Titel spielen.

Die Ergebnisse

Halbfinale Neuseeland – Spanien 0:2 Mexiko – Kanada 1:0

Besondere Momente

Dem Wetter getrotzt Regnerisch und windig war es an diesem Halbfinal-Spieltag im Charrúa-Stadion in Montevideo. Die Fans der Teams ließen sich davon aber nicht beeindrucken. Von Anpfiff an standen sie auf den Tribünen und machten Stimmung. Sie hatten die Regenschirme auf oder die Kapuzen tief ins Gesicht gezogen und widmeten sich mit ganzem Herzen der Anfeuerung ihrer Spielerinnen.

Inspirationsquelle Das Team des Gastgebers schied nach der Gruppenphase aus, mit dem Turnier abgeschlossen haben die Spielerinnen Uruguays aber noch nicht. Bei den Halbfinals waren sie zahlreich ins Stadion gekommen, um sich die Partien ihrer U-17-Kolleginnen anzusehen und sich inspirieren zu lassen. Vor Ort waren unter anderem Belén Aquino, die das erste Turniertor Uruguays erzielte, und Esperanza Pizarro, die ebenfalls für ihr Land ins Netz traf.

Spannung um Torjägerkrone Mit ihrer 1:0-Führung ebnete Claudia Pina für Spanien nicht nur den Weg ins Finale, sondern jagt auch die Torjägerkrone. Mit ihren fünf Treffern liegt sie nun nur noch zwei Tore hinter Mukarama Abdulai aus Ghana, die aber mit ihrem Team bereits ausgeschieden ist und nicht mehr nachlegen kann.

Erstes CONCACAF-Derby Derby-Zeit in Montevideo! Mit Mexiko und Kanada trafen zum ersten Mal Teams von der Konföderation Mittel-, Nordamerikas und der Karibik bei einer FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft aufeinander. Mit Mexiko spielt nun außerdem nach den USA 2008 zum ersten Mal wieder ein CONCACAF-Team im Finale.

Zitate

"Beim ersten Gegentor haben wir kurz abgeschaltet und wurden dafür bestraft. In einem Halbfinale geht es darum: kleine Momente, die Spiele entscheiden. Das war ein großer Moment der Partie, weil ich das Gefühl hatte, dass wir zuvor sehr gut gespielt haben." **_Leon Birnie (Trainer, Neuseeland)**

So geht es weiter (alle Zeitangaben in Ortszeit)

Spiel um Platz drei Samstag, 1. Dezember (Ortszeit) Neuseeland - Kanada, Montevideo, 16:00 Uhr

Finale Spanien - Mexiko, Montevideo, 19:00 Uhr

Die FIFA U-17-Frauen-WM Uruguay 2018 verfolgen

Twitter | Facebook | Instagram