FIFA-Präsident Infantino sieht dramatischen CAF Super-Cup-Sieg für Al Ahly

Das ägyptische Team Al Ahly setzte sich in einem spannenden Finale des CAF Super Cup nach einem 1:1-Unentschieden im Elfmeterschießen mit 6:5 gegen Raja Casablanca aus Marokko durch. Die ägyptischen Schwergewichte hatten das Finale in Doha erreicht, nachdem sie zum 10. Mal den Titel in der CAF Champions League gewonnen hatten. Und während Raja nach der Führung in der 13. Minute schon wie der sichere Sieger aussah, rettete Taher Mohamed mit seinem Ausgleichstreffer in letzter Minute die Hoffnungen von Al Ahly und sorgte dafür, dass das Spiel ins Elfmeterschießen ging.

FIFA-Präsident Gianni Infantino und CAF-Präsident Patrice Motsepe waren im Ahmad Bin Ali-Stadion in Doha anwesend, um Kapitän Mohamed El Shenawy die Trophäe zu überreichen.

Für El Shenawy war es eine triumphale Rückkehr nach Katar, denn er hatte zusammen mit mehreren Spielern beider Mannschaften am ersten FIFA Arabien-Pokal™ in diesem Monat teilgenommen. Al Ahly hat nun die Chance, bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft im Februar in den Vereinigten Arabischen Emiraten noch mehr Titel in sein prall gefülltes Trophäenregal zu holen.