Globales FIFA-Integritätsprogramm

Willkommen auf der Webseite des globalen FIFA-Integritätsprogramms. Im Video unten präsentiert FIFA-Präsident Gianni Infantino das Programm und erläutert, wieso die Förderung und der Schutz der Integrität von Fussballwettbewerben so wichtig sind.

Mit ihrem globalen Integritätsprogramm will die FIFA getreu ihrer Vision eines wirklich globalen Fussballs die Integritätsbeauftragten der FIFA-Mitgliedsverbände umfassend über Spielmanipulationen informieren und ihnen zeigen, wie sie diese wirksam bekämpfen können.

Das Programm, das zusammen mit dem UNODC entwickelt wurde, vermittelt die nötigen Kenntnisse und Instrumente zur Prävention und Bekämpfung von Spielmanipulation sowie zur Förderung von Integrität, indem bei den Mitgliedsverbänden erfolgreiche und nachhaltige Initiativen eingeführt werden. Darüber hinaus veranschaulicht das Programm anhand praktischer Beispiele, wie bei Fällen von Spielmanipulation ermittelt wird, und ermöglicht den Integritätsbeauftragten einen wertvollen Austausch von Erfahrungen und Musterlösungen.

Das Programm umfasst drei Module und wird regional organisiert, wobei für jede Konföderation 2021 und 2022 ein massgeschneiderter Kurs vorgesehen ist. Das Programm beginnt im März 2021 mit der AFC, gefolgt von der CONMEBOL im April, der Concacaf im August, der CAF im September sowie der OFC und der UEFA 2022. Aufgrund der geltenden COVID-19-Beschränkungen wird das Programm digital durchgeführt.

In Absprache mit den einzelnen Konföderationen wird die FIFA die jeweiligen Integritätsbeauftragten vor jedem Kurs einzeln kontaktieren.

Weitere Informationen zum globalen FIFA-Integritätsprogramm sind in der offiziellen Broschüre zu finden.