Argentinien muss ohne Messi gegen Chile ran

  • Der nächste Spieltag der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022

  • In drei Konföderationen stehen 15 Spiele auf dem Plan

  • Argentinien ohne Kapitän Messi, Australien ohne Cheftrainer Arnold

Weiter geht es mit der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™. In gleich drei Konföderationen steht am 27. und 28. Januar der nächste Spieltag im Kampf um die begehrten WM-Tickets an mit insgesamt 15 Spielen auf dem Plan. Wer schiebt sich in Asien, Südamerika und der Nord-, Mittelamerika- und Karibik-Zone an die Spitze und wer wird um den Traum von Katar bangen müssen?


AFC: Im Kampf um Platz 2

Der IR Iran, Korea Republik und Saudiarabien haben sich rechnerisch zwar noch nicht für die Katar 2022 qualifiziert, aber es wäre eine Überraschung, wenn ihnen das WM-Ticket auf den letzten Metern doch noch aus der Hand genommen wird. Im Gegenteil dazu kämpfen Japan und Australien im Fernduell um die bessere Ausgangslage im Kampf um das sichere WM-Ticket aka. den zweiten Platz in Gruppe 2, der spätestens am 24. März im direkten Aufeinandertreffen entschieden wird.

Spiel unter der Lupe: Australien – Vietnam

Bei den letzten vier Endrunden waren die Socceroos mit von der Partie ­– aktuell müssen sie um ihren Platz auf der Weltbühne bangen. Nachdem Saudiarabien überraschenderweise den ersten Platz in Gruppe 2 belegt, müssen für die Australier Siege her! Nach den bescheidenen Ergebnissen aus dem letzten Jahr müssen die Socceroos gegen Vietnam am 27. Januar auch noch auf Cheftrainer Graham Arnold auf Grund einer COVID-19 Infektion verzichten. Ist das die Chance für Japan, sich auf dem 2. Platz festzusetzen?

Ich bin mir sicher, dass er seine Energie irgendwie auf die Mannschaft übertragen wird. Wir müssen vorsichtig sein und uns gleichzeitig auf das konzentrieren, was wir hier tun müssen. Das sind zwei wichtige Spiele für uns, wir brauchen zwei Siege.
Martin Boyle

Weitere Spiele:

27.01.2022 Japan – China VR Libanon – Korea Republik IR Iran – Irak Vereinigte Arabische Emirate – Syrien Saudiarabien – Oman 


CONMEBOL: Es geht in die heiße Phase

In Südamerika steht der 15. von insgesamt 18 Spieltagen an. Nachdem Brasilien und Argentinien sich bereits im November 2021 für Katar 2022 qualifizieren konnten und es auch für Ecuador gut aussieht (23 Punkte), kämpfen Kolumbien, Peru, Chile, Uruguay und Bolivien um das letzte sichere WM-Ticket und den Play-off Platz gegen den Fünftplatzierten der AFC-Qualifikation.

Argentina v Chile BUENOS AIRES, AR - 03.06.2021: ARGENTINA V CHILE - Argentina v Chile during a qualifying soccer match for the FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball Qatar 2022 on June 3, in Santiago del Estero, Argentina. Photo: Gabriel Sotelo/Fotoarena x2074942x PUBLICATIONxNOTxINxBRA GabrielxSotelo

Spiel unter der Lupe: Chile – Argentinien

Auch wenn Argentinien schon sicher bei der WM dieses Jahr dabei ist – mit diesem Aufeinandertreffen wartet eine nervenaufreibende Partie auf die Fans. Die beiden Erzrivalen werden sich am 28. Januar um 01:15 MEZ in Calama gegenüberstehen – und während es bei La Albiceleste um den Stolz geht, lastet auf den Schultern von La Roja (16 Punkte) der Druck, den Anschluss an Peru und Kolumbien (jeweils 17 Punkte) zu halten. Diese beiden Teams treffen ebenfalls am 28. Januar aufeinander und mit einem Sieg könnte Chile entweder an beiden oder an einem Team vorbeiziehen. Aber es geht eben nicht nur um die Qualifikation: bei diesem Aufeinandertreffen geht es auch um die Ehre. Und da Argentinien wegen einer COVID-19 Infektion auf Kapitän Lionel Messi verzichten muss, rechnet sich die chilenische Mannschaft reelle Chancen aus.   

16
So oft trafen La Roja und La Albiceleste in der WM-Qualifikation und der Endrunde bisher aufeinander. Und die Bilanz spricht eindeutig für Argentinien: mit 11 Siegen und 1 Niederlage gehen sie als klarer Favorit in die Partie. 

Weitere Spiele: 

27.01.2022 Ecuador – Brasilien

28.01.2022 Paraguay – Uruguay Kolumbien – Peru Venezuela – Bolivien


Concacaf – Auf der Zielgraden

In der Nord-, Mittelamerika- und Karibik-Zone steht die vorletzte Runde im Kampf um drei sichere WM-Plätze bevor. Rein rechnerisch ist unter den letzten acht noch alles offen, aber die besten Chancen auf eine WM-Teilnahme haben Tabellenführer Kanada (16 Punkte) und die USA (l5 Punkte), dicht gefolgt von Mexiko und Panama (jeweils 14 Punkte). Aber nicht nur die vorderen drei Plätze sind heiß begehrt, die verbleibenden Teams hoffen auf den interkontinentalen Play-off Platz, bei dem sie im Juni in Katar auf den Sieger der OFC-Qualifikation treffen.  

Spiel unter der Lupe: Costa Rica – Panama

Der Tabellenfünfte gegen den Tabellenvierten – das erwartet die Fans am 28. Januar um 03:05 MEZ in San José. Im letzten Spiel im September 2021 trennten sich Costa Rica und Panama unentschieden – aber das müssen beide Mannschaften dieses Mal vermeiden, um den dritten Platz zu erreichen. Nachdem Los Ticos bereits fünfmal an der Endrunde einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ teilgenommen haben, stehen sie aktuell mit nur 9 Punkten auf Platz 5 der Tabelle. Los Canaleros feierten hingegen 2018 in Russland ihr Debüt auf der Weltbühne und reisen nach ihrem Sieg im Oktober gegen die USA mit breiter Brust an. Zum 18. Mal treffen die beiden Teams nun in der WM-Qualifikation aufeinander – nutzt Panama das Momentum und holt sich seinen 4. Sieg?

46
So viele Tore sind in den 17 WM-Qualifikationsspielen zwischen Costa Rica und Panama bisher gefallen. Das sind durchschnittlich fast 3 Tore pro Spiel und verspricht ein torreiches Aufeinandertreffen. 

Weitere Spiele: 

27.01.2022 USA – El Salvador

28.01.2022 Jamaika – Mexiko  Honduras – Kanada  


 So geht es weiter

Ab Sonntag geht es dann in den drei Konföderationen mit insgesamt 19 Partien weiter. Während die Concacaf sehnsüchtig auf das Aufeinandertreffen zwischen Kanada und den USA am 30. Januar wartet, begegnen die Japaner am 1. Februar dem Gruppenersten Saudiarabien.