Nach Sieben-Tore-Spektakel: "Les Bleus" im Viertelfinale

30. Juni 2018
  • ​Frankreich steht im Viertelfinale

  • Kylian Mbappe nicht zu stoppen - Doppelpack

  • Live-Blog | Pressekonferenz nach dem Spiel

Im ersten Achtelfinale der FIFA WM Russland 2018™ setzte sich Frankreich in einem spektakulären Spiel gegen Argentinien mit 4:3 (1:1) durch und zog wie vor vier Jahren ins Viertelfinale ein.

Das Spiel begann ohne Abtastphase. Nach einem Foul an Kylian Mbappe knallte Antoine Griezmann einen Freistoß an die Latte. Da waren keine zehn Minuten gespielt. Nur kurze Zeit später war es wieder Mbappe, der gefoult wurde. Dieses Mal allerdings im Strafraum - Elfmeter. Griezmann verwandelte sicher. Argentinien brauchte etwas, um den Rückstand zu verdauen. Angel Di Maria zog kurz vor der Pause ab und erzielte per Traumtor den etwas überraschenden Ausgleich.

In der zweiten Hälfte drehte die "Albiceleste" kurz nach dem Wiederanpfiff das Spiel zu ihren Gunsten. Nach einem Freistoß kam Lionel Messi an den Ball. Sein Schuss aus der Drehung wurde von Gabriel Mercado abgefälscht und landete im Netz. "Les Bleus" musste sich aber nur kurz schütteln, um die richtigen Antworten zu finden. Benjamin Pavard gelang ein Traumtor zum Ausgleich. Und Mbappe markierte innerhalb von nur vier Minuten ein Doppelschlag. Argentinien kam durch Sergio Agüero zwar noch zum Anschluss, aber der kam zu spät.

Analyse der Teamreporter

Adrien Gingold, Frankreich [Folgen: Twitter | Facebook] Heute bewies das französische Team sich und der Fussballwelt, was es kann. Das Spiel war trotz dreier argentinischer Tore perfekt. Wie Kylian Mbappe und Benjamin Pavard gezeigt haben, ist die französische Jugend nicht nur schnell, sie ist zudem inspiriert, professionell und sehr, sehr effizient. Didier Deschamps zieht tadellos in die nächste Runde ein.

Diego Zandrino, Argentinien [Folgen: Twitter | Facebook] Der WM-Traum ist für Argentinien ausgeträumt! Die "Albiceleste" verlor gegen ein Frankreich-Team, das einfach viel besser war. Das Team von Jorge Sampaoli konnte die Chancen nicht ausnutzen, die sich ihnen ermöglichten und verloren am Ende in nur 11 Minuten alles, wofür sie so hart gearbeitet hatten. Jetzt muss sich darauf konzentriert werden, wie das Team wieder aufgebaut werden kann.

Budweiser Man of the Match

Kylian Mbappe konnte von Minute eins an einfach nicht in den Griff bekommen werden. Der erst 19 Jahre alte Stürmer entkam mit seiner enormen Geschwindigkeit immer wieder den Verteidigern und erzielte zwei Tore, um Frankreich ins Viertelfinale zu bringen.

Statistik

80 - Didier Deschamps wurde heute Frankreichs Rekordtrainer. Der Weltmeister von 1998 stand heute in Kasan zum 80. Mal bei der "Equipe Tricolore" an der Seitenlinie. Damit löst der 49-Jährige Raymond Domenech (79 Spiele) ab.

So geht es weiter

6. Juli in Nischi-Nowgorod: Uruguay vs. Frankreich

Die WM 2018 verfolgen

FIFA WM auf Twitter | Auf Facebook | Auf Instagram