Gastgeber Brasilien setzt sich WM-Krone auf

18. Nov. 2019

In einer dramatischen Schlussphase hat sich Gastgeber Brasilien den Titel bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2019 gesichert. Im Endspiel gegen Mexiko fiel der 2:1-Siegtreffer erst in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Spielverlauf [[flag-mex-xs]] vs. [[flag-bra-xs]]

Der Concacaf-Champion aus Mexiko zeigte sich von der frenetischen Kulisse im Estadio Bezerrão von Brasilia kaum beeindruckt und hielt die Gastgeber vor allem in der Anfangsphase weit vom eigenen Tor fern. Israel Luna und Santiago Munoz kurbelten das Spiel der El Tri immer wieder an, aber es waren Eugenio Pizzuto und Bryan Gonzalez, die nach 66 Minuten das weite Rund verstummen ließen. Letzterer versenkte eine Flanke von Pizzuto per Kopf unhaltbar in die Maschen.

Der Nachwuchs der Seleção brauchte zu Beginn etwas Zeit, um in die Partie zu finden, doch je länger das Spiel dauerte, desto gefährlicher wurden die Angriffe. Ein Tor wollte allerdings nicht fallen und nach dem Rückstand schien es, als ob der Traum vom Titel vor heimischen Publikum zerplatzen sollte.

Doch es kam anders: In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse regelrecht, als Kaio Jorge sechs Minuten vor dem Ende per Strafstoß ausgleichen konnte und der eingewechselte Lazaro in der 93. Minute den Gastgeber in einen Jubeltaumel stürzen ließ.

Brasilien feiert Titelgewinn

fgle4ptrjajb6fzpeya4.jpg

fgle4ptrjajb6fzpeya4.jpg

pimkuum9cd9laovwwtxe.jpg

pimkuum9cd9laovwwtxe.jpg

Brasilien 2019: Mexiko vs. Brasilien

b8aqufg8syqabeaowcrb.jpg

b8aqufg8syqabeaowcrb.jpg

akncywtqlpys2gghu2ig.jpg

akncywtqlpys2gghu2ig.jpg