Thiago Silva: Darauf habe ich 37 Jahre gewartet

  • Thiago Silva freut sich über seinen ersten Weltmeistertitel

  • Thomas Tuchel lobt den Brasilianer und Kai Havertz

  • Alle sind begeistert von den Palmeiras-Fans

"Ich bin überaus glücklich", sagte Thiago Silva gegenüber der FIFA, nachdem er Chelsea zum Titelgewinn bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft VAE 2021™ verholfen hatte und mit dem Goldener Ball von adidas ausgezeichnet worden war. Auf diesen Moment habe ich 37 Jahre gewartet.

Dafür habe ich viele Opfer gebracht. Es ist so unglaublich schwer, Weltmeister zu werden. Ich bin überglücklich. Wir alle sind sehr glücklich.

Es war ein wirklich schweres Spiel. In solchen Endspielen geben oftmals Kleinigkeiten und Details den Ausschlag. Palmeiras bekam einen Elfmeter wegen Handspiel, wir bekamen einen Elfmeter wegen Handspiel. Aber ich denke, insgesamt haben wir das Ergebnis verdient, wir haben es verdient, als Weltmeister vom Platz zu gehen."

"Nun, er hätte seine Leistung mit dem Handspiel, das zum Elfmeter führte, fast ruiniert", scherzte Chelseas Trainer Thomas Tuchel, nachdem Thiago mit dem Goldenen Ball von adidas ausgezeichnet worden war. "Er ist ein fantastischer Spieler und ein fantastischer Typ.

"Ihm gebührt die volle Anerkennung. Genau das ist es, was wir von ihm erwarten. Ich freue mich sehr, dass er den Goldenen Ball bekommen hat. Er hat ihn absolut verdient."

Tuchel lobte auch Kai Havertz, der im Mai das Siegtor im Finale der UEFA Champions League erzielt hatte und dem auch heute dieses Kunststück gelang.

"Er ist sehr, sehr wichtig für uns", so der Trainer von Cheslea. "Man kann sich nie in solchen Erfolgen sonnen und davon leben, wenn man in einem großen Spiel das Siegtor geschossen hat. Man muss es wieder und wieder und wieder tun.

Ich freue mich, dass er zur Stelle war und Verantwortung übernommen hat und wie er seinen Elfmeter verwandelt hat. So etwas ist nie leicht, aber er war sehr überzeugend."

Tuchel war erst am Vorabend des Finales in Abu Dhabi eingetroffen, nachdem er den Sieg gegen Al Hilal wegen einer Corona-Infektion verpasst hatte.

"Das war natürlich nicht schön", sagte er. "Ich hatte mich auf die Reise gefreut, darauf, eine ganze Woche in fantastischen Einrichtungen und einem guten Umfeld mit meinem Team verbringen zu können.

Leider hatte ich letztlich nur einen Tag. Ich habe das Halbfinale verpasst, was für einen Trainer nicht schön ist, denn man will ja dabei sein, an der Seitenlinie stehen und das Spiel beeinflussen.

Aber es war auch ein Moment, in dem man Vertrauen haben muss – Vertrauen in alle Spieler und Vertrauen in alle Mitarbeiter im Stab – und sie alle haben einen fantastischen Job gemacht und es möglich gemacht, dass wir das Finale bestreiten konnten. Gestern Abend konnte ich dann endlich anreisen, und ich bin froh, dass ich diese Erfahrung gemacht habe."

ABU DHABI, UNITED ARAB EMIRATES - FEBRUARY 12: Kai Havertz of Chelsea scores their side's second goal from the penalty spot during the FIFA Club World Cup UAE 2021 Final match between Chelsea and Palmeiras at Mohammed Bin Zayed Stadium on February 12, 2022 in Abu Dhabi, United Arab Emirates. (Photo by Michael Regan - FIFA/FIFA via Getty Images)

Highlights: Chelsea 2-1 Palmeiras

"Wenn man um einen Pokal spielt, und es sind nur noch zwei Spiele bis zu diesem Pokal, dann will man ihn unbedingt gewinnen. Alle Teams, die hierher kommen, wollen den Titel gewinnen, und das ist niemals einfach. Wir sind alle sehr, sehr glücklich, dass wir es geschafft haben. 

Das ist tatsächlich etwas ganz Besonderes, da Chelsea bisher noch nie Weltmeister war. Dem Team gebührt großes Lob. Dieser Titel ist für den Eigentümer und für die Fans."

A propos Fans... Palmeiras hat zwar in Abu Dhabi nicht den Titel geholt, doch die außergewöhnlichen Fans, die die für einen ohrenbetäubende Geräuschkulisse im Stadion sorgten, haben sich auf der ganzen Welt Freunde gemacht.

"Ich wusste bereits, wie ihre Fans sein würden", so Thiago Silva. "Sie waren über 90 Minuten und in der Verlängerung eine riesige Hilfe für ihre Mannschaft. Sie machen eine Menge Lärm. Sie hören niemals auf zu singen.

Solche Fans zu haben, ist ein großer Vorteil für die Mannschaft. In solchen Spielen kann das durchaus den Ausschlag geben, aber Gott sei Dank haben wir es geschafft, als Weltmeister vom Platz zu gehen."

Tuchel sagte über die Palmeiras-Fans: "Fantastisch, fantastisch, einfach fantastisch. Die Atmosphäre war einfach fantastisch. Es fühlte sich für uns ein bisschen wie ein Auswärtsspiel an.

Die Fans von Palmeiras sind unglaublich laut und absolut enthusiastisch. Wir wussten, wie leidenschaftlich sie sind. Es war fantastisch, in einer solchen Atmosphäre zu spielen."