Luis Cárdenas – Bronzeheld für Monterrey 

  • Monterrey sichert sich bei der Klub-WM in Katar nach Elfmeterschießen die Bronzemedaille

  • Rayados knüpfen an ihre bisher beste Turnierbilanz aus dem Jahr 2012 an

  • Barovero-Ersatz hielt zwei Elfer und verwandelte den entscheidenden

Luis Cárdenas grinst von einem Ohr zum anderen. Schließlich kommt es nicht alle Tage vor, dass er zwei Elfmeter hält und den fünften und entscheidenden verwandelt, der seinem Team die Bronzemedaille der FIFA Klub-Weltmeisterschaft einbringt. Für seine Leistung wurde er völlig verdient mit dem Alibaba Cloud Match Award für den besten Spieler des Spiels** **ausgezeichnet.

Zunächst hielt er den Elfmeter von Al-Hilal-Kapitän Carlos Eduardo. Dann erriet er beim Versuch von Mohamed Kanno die Ecke, hechtete nach links und hielt den Schuss mit einer Hand. Sobald er wieder auf den Beinen war, bat er darum, den fünften und entscheidenden Elfer seines Teams ausführen zu dürfen. "Ja, ich führe oft Elfmeter aus", berichtet er im Gespräch mit FIFA.com. "Das macht mir Spaß!"

"Diese Bronzemedaille ist für uns alle sehr wichtig. Eines unserer vorrangigen Ziele war es, aufs Treppchen zu steigen. Den dritten Platz haben wir in der Tasche. Jetzt geht es zurück nach Mexiko, wo das Finale ansteht." Monterrey tritt nämlich zum Jahresende noch im Finale der Liga MX gegen Club América an. "Was für eine Saison!", so Cárdenas begeistert.

Natürlich war der Argentinier, der 2015 in Japan mit CA River Plate Vizeweltmeister wurde, stolz auf die Leistung seines Teamkameraden. Gleiches gilt für Kapitän José Basanta, einen weiteren Routinier, der bei allen vier Klub-Weltmeisterschaften dabei war, die Monterrey bisher bestritten hat. Am Samstag stand er in der Partie gegen Al Hilal in der Startelf. "Super, Cárdenas! Er hatte die Chance, das Sahnehäubchen auf den Kuchen zu setzen, und hat diesen Erfolg voll und ganz verdient."