Vorschau Spieltag 5: Spannung bis zum Ende

22. Aug. 2021
  • 5. Spieltag der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft 2021™ 

  • Gruppe A: Wer folgt Japan ins Viertelfinale? 

  • Gruppe B: Alles noch offen 

In den Gruppen A und B der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Russland 2021 stehen die nächsten Entscheidungen kurz bevor. Von den acht in Frage kommenden Mannschaften hat bislang nur Japan das Viertelfinale sicher.

In Gruppe A trifft Tabellenführer Japan auf den Gastgeber, der mit drei Punkten Rückstand Tabellenzweiter ist. Mit drei Punkten Vorsprung auf die USA und Paraguay hat die RFU wiederum eine gute Ausgangsposition, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Wenn aber eine der beiden anderen Mannschaften in der regulären Spielzeit gewinnt, kann das aber gefährdet sein.

In Gruppe B ist es noch enger, denn alle vier Mannschaften liegen nach zwei Runden nur eine Handbreit auseinander. Ein Sieg würde jeder Mannschaft einen Platz in der K.-o.-Runde sichern. Einzig für die Vereinigten Arabischen Emirate gilt: Sie müssen ein Neunmeterschießen vermeiden, um weiterzukommen.  

Die Spiele im Überblick (alle Zeiten in Ortszeit)

Gruppe A  USA – Paraguay  (19:00) Japan – RFU  (20:30) Gruppe B Таhiti – Mosambik  (15:00) Spanien – VAE (16:30)

Gut zu wissen

Gastgeber wollen weiter feiern Von den acht teilnehmenden Mannschaften ist die RFU die einzige, die in den beiden vorangegangenen Spielen in die Verlängerung gehen musste. Diese Partien konnten zwar gewonnen werden, doch die Gastgeber müssen möglicherweise dafür büßen, die Spiele nicht schon früher für sich entschieden zu haben. Ein Sieg in der Verlängerung ist nämlich weniger Punkte wert (zwei bzw. einen Punkt, wenn das Neunmeterschießen entscheiden muss) als ein Sieg in der regulären Spielzeit (drei Punkte). In jedem Fall würde ein Sieg gegen Japan – auch nach Verlängerung – die Fortsetzung des Abenteuers der RFU bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land bedeuten. Chance für die Debütanten Zwei Tage nach dem ersten Sieg bei der ersten Beach-Soccer-Weltmeisterschaft hofft Mosambik, mit dem Einzug ins Viertelfinale Geschichte zu schreiben. Dazu braucht die Mannschaft aber einen Siegs gegen Tahiti. Die Mosambikaner setzen dabei auf ein neues Gesicht, nämlich Figo. Der mit 7 Treffern beste Torschütze des Turniers hatte vor dieser Weltmeisterschaft noch nie für die Nationalmannschaft gespielt.

Spanien mit guten Erinnerungen an die VAE Das letzte Mal, dass Spanien in der Gruppenphase einer Beach-Soccer-Weltmeisterschaft auf die Vereinigten Arabischen Emirate getroffen ist, war 2013 in Tahiti. Nachdem La Roja einige Wochen zuvor die europäische Qualifikation gewonnen hatte, schlug sie die Emirate mit 2:5 und zog anschließend ins Endspiel des Turniers ein. Ironie des Schicksals: Bei der aktuellen Auflage in Russland kommt es nun wieder zu dieser Konstellation. Wiederholt sich die Geschichte?

USA – Paraguay: Zugabe? In einer von Japan dominierten Gruppe A kreuzen sich die Wege der Vereinigten Staaten und Paraguays. Vor zwei Jahren, 2019 in Paraguay, standen sich die Teams in genau der gleichen Phase des Wettbewerbs  – und mit der gleichen Anzahl an Punkten gegenüber (nämlich 0)! Damals setzte sich Paraguay mit 5:1 durch, doch selbst dieser Sieg genügte nicht, um das Viertelfinale zu erreichen. Auch hier stellt sich also die Frage: Wiederholt sich die Geschichte?

Zitat

"Es ist immer spannend, auf den Gastgeber zu treffen, der vor eigenem Publikum spielt. Wir gehen mit dem Selbstvertrauen in dieses Spiel, dass wir unser Weiterkommen sicher haben. Aber wir wollen auch Revanche, weil wir 2013 gegen diese Mannschaft verloren haben und uns das den ersten Platz in der Gruppe gekostet hat. Das werden wir nicht noch einmal zulassen!" Takaaki Oba (Spieler, Japan)

Hautnah dabei sein?

Tickets können HIER bestellt werden.