!WOOOW!-Mädchenliga in Belarus ist ein voller Erfolg

4. März 2021
  • Am 8. März ist International Women's Day (IWD)

  • Die Frauenfussballstrategie der FIFA hilft Mitgliedsverbänden rund um den Globus

  • U-13-Liga für Mädchen in Belarus ein voller Erfolg

!WOOOOW! - Unter diesem Motto hat der Fussballverband von Belarus (ABFF) in der jüngsten Vergangenheit mit Hilfe der FIFA einen großen Schritt bei der Frauenfussball-Förderung im eigenen Land gemacht.

Eine Analyse hatte zuvor ergeben, dass es eine Lücke zwischen den ganz jungen Spielerinnen und der U-16-Mädchenliga in Weißrussland gibt. Angesichts dessen wurde die U-13-!WOOOOW!-Mädchenliga lanciert, die mit 60 neuen Mädchenteams, 1200 Spielerinnen und 418 Spielen an 54 Spieltagen sogleich zum Erfolg wurde.

lzjvuc86vfu8kogruhpm.jpg

"Zuerst wurde dieses Projekt als Ergänzung zum ABFF-Fussballwettbewerbssystem für Mädchen und Frauen ins Leben gerufen, um eine Brücke zwischen Minderjährigen und der WU 16-Liga schlagen", erklärt Nina Travkina, die als Frauenfussball-Expertin der FIFA das Projekt mitleitete. "Es stellte sich jedoch heraus, dass es viel größer war als nur den Aufbau eines Spielerweges. Mit Hilfe dieser Projektbotschaft über den Mädchen- und Frauenfussball, die in ganz Weißrussland verbreitet wurde, war es ein mächtiges Werkzeug, um laut über das Spiel zu sprechen.

Es war ein Spiel- und Denkwandler für diejenigen, die anfangs dachten, Fussball sei nichts für Mädchen. Wir aber haben bewiesen, dass er modern, stilvoll, dynamisch und wunderschön sein kann. Der Mädchenfussball in Belarus gewinnt eine neue und auffällige Identität, die Menschen (Eltern, Trainer, Fans) vereint. Die neue Liga bot so vielen Mädchen eine neue Gelegenheit zum Spielen sowie eine Plattform für 60 Trainer, um während der von FIFA und ABFF organisierten Sitzungen zum Kapazitätsaufbau zu wachsen und ihr Wissen zu erweitern. Zum Vergleich. Wir konnten den Anteil von jungen Fussballerinnen im ganzen Land bereits mit der ersten Saison um über 30 Prozent erhöhen. Das ist ein riesiger Erfolg."

Zahlen und Fakten

  • Planung: März bis Dezember 2018

  • Start: Februar 2019

  • Erste Saison der !WOOOOW! Girls League

  • April - Juni 2019

  • 8 Gruppen

  • 59 Teams

  • 1180 Spielerinnen

  • 418 Spiele

  • Zweite Saison der !WOOOOW! Girls League

  • September 2019 – Juni 2020

  • 9 Gruppen

  • 56 Teams

  • Ausrüstung (u.a.)

  • 1200 Bälle

  • 1200 Paar Fussballschuhe

  • 1200 Paar Schienbeinschoner

  • 1200 Trikot-Sets

  • 60 Tornetze

Das Projekt in Belarus gehört zweifelsohne zu den Vorzeigeprojekten der FIFA-Frauenfussballstrategie, die sich unter anderem mit der Entwicklung von Ligen in den Mitgliedsverbänden beschäftigt. Mit diesem Programm will die FIFA – getreu ihren Prioritäten – die Beteiligung von Mädchen und Frauen am Fussball dauerhaft steigern, indem sie die Mitgliedsverbände bei der Einführung oder Stärkung neuer bzw. bestehender Wettbewerbe sowie der Weiterbildung von Trainern unterstützt und Spielerinnen so ein sicheres und strukturiertes Umfeld bietet, in dem sich diese entfalten können.

FIFA-Unterstützung

  • Ausrüstung für Teams

  • Weiterbildung von Trainern (Trainerkurs)

  • technisches Fachwissen

  • zweijährige Unterstützung

Strategie für den Frauenfussball

Der Frauenfussball ist in den vergangenen Jahren zwar auf allen Ebenen exponentiell gewachsen. Dennoch bietet er noch enorme, bislang unerschlossene Möglichkeiten. Der Start der FIFA-Strategie für den Frauenfussball zeichnet den Weg vor, wie die FIFA mit allen Interessengruppen zusammenarbeiten will, um konkrete Schritte zur Stärkung von Mädchen und Frauen zu unternehmen, den Fussball zu einem Sport für alle zu machen und sich für die Bekämpfung von Geschlechterdiskriminierung einzusetzen.

Dieser Artikel ist Teil unserer Serie zum Thema Frauenfussball und Frauen im Fussball anlässlich des Internationalen Frauentags 2021. Um mehr über die Frauenfussballstrategie und die Entwicklungsprogramme der FIFA zu erfahren und weitere Artikel wie diesen zu lesen, klicken Sie hier.

Verwandte Dokumente