Weitere FIFA-Inspektionen in den Bewerberstädten der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™

14. Okt. 2021
  • Beginn der zweiten Inspektionsrunde am 21. Oktober

  • FIFA-Delegation auf Besuch in acht Städten

Nach der ersten Runde im September folgen die nächsten FIFA-Inspektionen in den Bewerberstädten der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™.

Vom 21. Oktober bis zum 1. November wird eine Delegation unter der Leitung von Concacaf-Präsident und FIFA-Vizepräsident Victor Montagliani Kansas City, Cincinnati, Dallas, Denver, Houston, Monterrey, San Francisco und Seattle besuchen.

Bei jedem Besuch stehen Gespräche mit lokalen Interessengruppen über wichtige Themen wie Spielortmanagement, Infrastruktur, Nachhaltigkeit, Handel, Recht und Vermächtnis auf dem Programm. Darüber hinaus wird wichtige Infrastruktur wie Stadien, Trainingsanlagen und mögliche Standorte für das FIFA Fan Festival™ begutachtet.

Die bereits im September begutachteten neun Bewerberstädte haben hohe Massstäbe gesetzt und mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung klar zum Ausdruck gebracht, dass sie Teil der grössten Einzel-Sportveranstaltung der Welt sein wollen. Die FIFA-Delegation freut sich sehr auf die nächsten Inspektionen.

Die Inspektionen der weiteren Bewerberstädte in den USA sowie in Mexiko und Kanada folgen bis Ende November, ehe die Spielorte nach einer sorgfältigen Evaluation im ersten und zweiten Quartal 2022 bestimmt werden.