Die Niederlande und Kanada sind zurück

19. Nov. 2021
  • Im November wurden 145 Länderspiele absolviert

  • Die Niederlande rangieren wieder in den Top 10 der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste Äquatorial-Guinea, Ecuador und Togo mit deutlichen Verbesserungen

Die Marke von 1000 Länderspielen wurde überschritten. Neben 120 Qualifikationsspielen für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ wurden im November 25 Freundschaftsspiele absolviert. Damit stieg die Zahl der 2021 ausgetragenen Länderspiele auf 1058. Wie stets seit 2018 liegt weiterhin Belgien an der Spitze der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste.

Fast hätten die Roten Teufel die Führung allerdings an den Zweitplatzierten Brasilien abgeben müssen. Doch die Seleçao kam gegen Argentinien nicht über ein Unentschieden hinaus und konnte somit nicht davon profitieren, dass Belgien gegen Wales ebenfalls nur unentschieden spielte.

Frankreich hingegen gewann seine beiden letzten WM-Qualifikationsspiele und rückte damit näher an das Spitzenduo heran, das nur noch 2,10 Punkte auseinanderliegt.

England verbesserte sich um einen Platz auf Rang vier, während Italien nach zuletzt zwei Unentschieden in der WM-Qualifikation um zwei Plätze auf Rang 6 zurückgefallen ist. Der amtierende Europameister musste auch Argentinien (5., +1) vorbeiziehen lassen.

Mexiko fiel nach den jüngsten Misserfolgen in der WM-Qualifikation um fünf Plätze auf Rang 14 zurück und verabschiedete sich damit aus den Top 10, in die die frisch für die WM qualifizierte Niederlande zurückkehrte (10., +1).

Für das größte Spektakel des Weltfussballs sind bisher 13 Teams qualifiziert, von denen nicht weniger als 11 auf den ersten 15 Plätzen der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste zu finden sind. Einzig Serbien (23., +2) und Katar (51., -5) sind weiter unten positioniert.

Vor einem Jahr fand sich Kanada (40., +8) noch auf Platz 72. Seitdem hat sich das Team um volle 32 Plätze verbessert und belegt nun Rang 40, die beste Platzierung seit Dezember 1996. Die Canucks konnten sich gegenüber dem Vormonat um acht Plätze verbessern, doch die größte Verbesserung hat Äquatorial-Guinea (114.) geschafft, das sich um 12 Plätze verbesserte. Ecuador (46.) und Togo (125.) konnten sich jeweils um 9 Plätze verbessern.

Die nächste Ausgabe der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste wird am 23. Dezember 2021 veröffentlicht.

Ranking November 2021

WeltranglistenersterBelgien (unverändert)
Neu in den Top 10Niederlande (10., +1)
Nicht mehr in den Top 10Mexiko (14., -5)
Gesamtzahl bestrittener Länderspiele145
Meiste bestrittene LänderspieleBangladesch, Bolivien, Ecuador, El Salvador, Malediven, Mexiko, Seychellen, Sri Lanka (je 3)
Größte Verbesserung nach PunktenEcuador (+31,81 Punkte)
Größte Verbesserung nach PlätzenÄquatorial-Guinea (+12 Plätze)
Größte Verschlechterung nach PunktenMexiko (-34,16 Punkte)
Größte Verschlechterung nach PlätzenZentralafrikanische Republik (-15 Plätze)
Neu gelistetKeine
Nicht mehr gelistet
Aufgrund fortgesetzter Inaktivität nicht gelistete MannschaftenCook-Inseln