Der Countdown geht weiter: Nur noch drei Wochen

Heute sind es noch genau drei Wochen, bis die gesamte Fussballwelt ihre Aufmerksamkeit auf Zürich lenken wird, wenn sich dort der Vorhang zur Zeremonie anlässlich der Vergabe der The Best FIFA Football Awards™ hebt. Diesen Meilenstein nimmt FIFA.com zum Anlass, die Woche mit etwas Zahlenmaterial zu den diesjährigen Kandidatinnen für die Auszeichnung The Best – FIFA-Weltfussballerin zu beginnen.

**

3

verschiedene Länder sind im Rennen um die Auszeichnung The Best – FIFA-Weltfussballerin 2016** vertreten. Es sind die Deutsche Melanie Behringer als Vertreterin Europas, die U.S.-Amerikanerin Carli Lloyd als Vertreterin Nordamerikas sowie die Brasilianerin Marta als Vertreterin Südamerikas. Auch bei den drei letzten Auflagen der Wahl der FIFA-Weltfussballerin waren jeweils drei Kontinente vertreten. Im vergangenen Jahr standen Lloyd, Celia Sasic und Aya Miyama auf dem Podium.

2016 erzielte Carli Lloyd in Länderspielen für die USA Tore gegen Mannschaften aus fünf der sechs FIFA-Konföderationen. Es fehlt lediglich die afrikanische Konföderation, wobei die Stars and Stripes allerdings auch kein einziges Spiel gegen einen Gegner aus dem Bereich der CAF absolvierten. Marta wiederum traf in diesem Jahr für Brasilien auf drei Kontinenten, nämlich in Europa sowie Nord- und Südamerika (hier im Rahmen von Rio 2016). Melanie Behringer erzielte ihre fünf Länderspieltore des Jahres alle beim Olympischen Fussballturnier der Frauen, allerdings verstreut über das riesige Land in vier verschiedenen Stadien.

Verwandte Dokumente