Al-Bacha kann es kaum erwarten

Weihnachten ist bekanntermaßen in erster Linie die Zeit der Ruhe und der Besinnlichkeit, aber es ist für viele Menschen auch die Zeit der Geschenke und der Vorfreude auf diese. Mohamad Al-Bacha bekommt sein wohl schönstes Präsent zwar erst später, die Erwartungen sind aber schon riesig.

Die Rede ist von der Reise zu den The Best FIFA Football Awards™, die am 9. Januar 2017 in Zürich vergeben werden. Der Däne hat diesen Preis für seinen Sieg beim FIFA Interactive World Cup (FIWC) 2016 gewonnen. "Ich bin schon so aufgeregt – und das seit März", meint der 18-Jährige im Gespräch mit FIFA.com und die Lust darauf ist ihm direkt anzumerken.

"Das wird sicher ein großartiges Erlebnis. Alle Stars aus nächster Nähe zu sehen wird unglaublich. Vielleicht kann ich sogar mit ein paar sprechen. Ich hätte nie gedacht, dass das einmal möglich wäre." Der beste FIFA-Spieler der Welt kann seine Ausgelassenheit nicht zurückhalten.

Daumen drücken für das Idol An diesem besonderen Abend wird die Crème de la Crème der Fussballwelt erwartet. Antoine Griezmann, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi beispielsweise sind für die Auszeichnung des FIFA-Weltfussballers nominiert und werden sicher nicht die einzigen sein, denen Al-Bacha begegnen könnte.

Der FIWC-Champ hat auch schon seinen Favoriten, wer am Ende oben stehen soll: "Ich bin ein großer Real Madrid- und Ronaldo-Fan, daher drücke ich ihm die Daumen. Ich bin von seiner Persönlichkeit und vor allem von seinen Fähigkeiten auf dem Platz beeindruckt. Er ist ein großes und inspirierendes Idol für mich."

Damit die Aufregung aber nicht zu groß wird, versucht sich Al-Bacha abzulenken – natürlich indem er FIFA17 spielt und trainiert. Er will es unbedingt wieder bis ins Grand Final schaffen, welches 2017 in London ausgetragen wird. Die erste Saison der Qualifikation ist bereits beendet, der Titelverteidiger hat aber noch nicht wirklich eingegriffen.

Starke Konkurrenz "Ich musste mich zuerst an das neue Spiel gewöhnen, aber in der nächsten Runde greife ich an. Das Wichtigste ist, dass ich mich qualifiziere. Ich glaube, ich habe gute Chancen", gibt sich der Weltmeister selbstbewusst, obwohl er zugeben muss, dass "das Level in diesem Jahr viel höher ist, als im letzten Jahr."

Jetzt kommen aber zuerst einmal die Weihnachtstage und auf dem Wunschzettel des Gamers steht eines ganz oben: "Ich will ein Bild mit Cristiano Ronaldo. Am besten etwas Lustiges. Hoffentlich hat er darauf Lust." Die Reise nach Zürich ist derzeit einfach allgegenwärtig, und zum Glück sind es ja nur noch wenige Wochen.

Wir werden Al-Bacha vor Ort begleiten und euch zeigen, was der Champ dort so alles erlebt. Wollt ihr auch die Chance haben, einmal die Cremé de la Cremé des Fussballs hautnah zu erleben? Dann nehmt an der Qualifikation des FIWC 2017 teil, die zweite von drei Saisons startet am 1. Januar. Wie es funktioniert, erfahrt ihr hier.