Abschluss der FIFA-Inspektionen in den beeindruckenden Bewerberstädten der FIFA WM 2026™

22. Nov. 2021

Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™ ist etwas näher gerückt, als eine FIFA-Delegation unter der Leitung von FIFA-Vizepräsident und Concacaf-Präsident Victor Montagliani heute in Toronto die Inspektionen der Bewerberstädte in Kanada, Mexiko und den USA für die erste Weltmeisterschaft mit 48 Teams beendete. Bei den drei Inspektionsrunden konnten sich die FIFA-Experten mit eigenen Augen von der Begeisterung und dem Engagement der Bewerbungsteams in Boston, Atlanta, Nashville, Orlando, Washington D. C., Baltimore, New York/New Jersey, Philadelphia, Miami, Kansas City, Cincinnati, Dallas, Denver, Houston, Monterrey, San Francisco, Seattle, Edmonton, Mexiko-Stadt, Guadalajara, Los Angeles und Toronto überzeugen. "Angesichts der wichtigen Rolle der Spielorte für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft haben diese Besuche die Basis für eine erfolgreiche Durchführung des Turniers in den drei Ländern gelegt", sagte Victor Montagliani. "Wir haben wirklich grossartige Bewerbungen gesehen und sind überzeugt, dass 2026 ein Meilenstein in der Fussballgeschichte werden wird. Nochmals ein grosser Dank an alle Bewerberstädte und die drei ausrichtenden Verbände für das enorme Engagement und den Einsatz während des gesamten Verfahrens", fügte er an.

The FIFA World Cup 2026™ inspection of Edmonton

"Wir sind vom Engagement und von der Begeisterung aller Bewerberstädte beeindruckt", erklärte Colin Smith, Turnier- und Veranstaltungsdirektor der FIFA. "Sie alle haben eine klare Vorstellung, wie sie die WM zu einem einzigartigen Erlebnis machen möchten, und sehen das Turnier als einmalige Chance, die Welt zu begrüssen, ein dauerhaftes Vermächtnis zu hinterlassen und getreu dem Ziel der FIFA bei der Durchführung globaler Sportveranstaltungen Massstäbe zu setzen", so Smith weiter. In jeder Stadt begutachtete die FIFA-Delegation wichtige Infrastruktur wie Stadien, Trainingsanlagen und mögliche Standorte für das FIFA Fan Festival™ und erörterte mit städtischen Interessengruppen verschiedenste Themen wie Infrastruktur, Verkehr, Nachhaltigkeit und Vermächtnis. Nach einer sorgfältigen Evaluation wird das Auswahlverfahren voraussichtlich im ersten oder zweiten Quartal 2022 abgeschlossen.

The FIFA World Cup 2026™ inspection of Guadalajara