Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission sanktioniert Manuel Nascimento 

24. Juli 2020

Die rechtsprechende Kammer der unabhängigen Ethikkommission hat Manuel Nascimento, den Präsidenten des Fussballverbands von Guinea-Bissau (FFGB), für die Verletzung seiner Pflicht, die körperliche und geistige Integrität anderer zu schützen, und damit den Verstoss gegen das FIFA-Ethikreglement sanktioniert.

Die Untersuchung gegen Manuel Nascimento betraf seine Beteiligung und Teilnahme an einem Fall von Mobbing gegen einen Mann in Guinea-Bissau.

Aufgrund der von der Untersuchungskammer erhobenen Informationen, einschliesslich Videomaterial, befand die rechtsprechende Kammer in ihrem Entscheid, dass Manuel Nascimento seine Pflicht nach Massgabe des FIFA-Ethikreglements verletzt hatte, die körperliche und geistige Integrität des Mannes zu schützen, der Opfer von Mobbing wurde.

Aus diesen Gründen kam die rechtsprechende Kammer zum Schluss, dass Manuel Nascimento gegen Art. 23 (Schutz der körperlichen und geistigen Integrität) des FIFA-Ethikreglements verstossen hat, und verhängte gegen ihn eine zehnjährige Sperre für jede nationale und internationale Fussballtätigkeit (administrativ, sportlich und anderweitig). Zudem wurde gegen ihn eine Geldstrafe von CHF 100 000 ausgesprochen.

Der Entscheid wurde Manuel Nascimento heute mit Inkrafttreten der Sperre mitgeteilt. Gemäss Art. 78 Abs. 2 des FIFA-Ethikreglements wird ihm die vollständige Ausfertigung des begründeten Entscheids binnen der nächsten 60 Tage zugestellt und anschliessend auf legal.fifa.com veröffentlicht.