Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Technisches Beratungsgremium konzentriert sich auf Wachstum und Förderung des Frauenfussballs

18. Okt. 2021

Chancengleichheit im Wettbewerb, bessere Chancen für unterversorgte Nationen, die Frauen-Klub-WM, mehr Sichtbarkeit und Beteiligung, Länderspieltermine, Preisgelder und die Möglichkeit, alle zwei Jahre eine FIFA Frauen-Weltmeisterschaft auszurichten, sind einige der Themen, die vom Technischen Beratungsgremium der FIFA unter der Leitung von Jill Ellis diskutiert werden. Im Rahmen eines umfassenden Konsultationsprozesses berät sich die FIFA auch mit anderen Interessengruppen des Frauenfussballs, darunter die Mitgliedsverbände, Konföderationen, Klubs, Ligen und Teams. Das Technische Beratungsgremium, das sich aus Spielerinnen, Trainern, Schiedsrichtern, Administratoren, Sportwissenschaftlern und Führungskräften zusammensetzt und in der alle sechs Kontinentalverbände vertreten sind, hielt am Freitag, 15. Oktober, seine zweite Beratungssitzung ab. "Ich fühle mich sehr geehrt, dass die FIFA mich für die Leitung dieses Projekts ausgewählt hat", sagte Jill Ellis, die das Technische Beratungsgremium für den Frauenfussball leitet. "Wachstum und Förderung des Frauenfussballs gehören zu den wichtigsten Zielen der FIFA. Wie bei jeder Initiative besteht der erste Schritt darin, alle Informationen zusammenzutragen. Dann können wir festlegen, wie dieses Beratungsgremium konkrete Veränderungen für das Wachstum und die Förderung des Frauenfussballs bewirken kann. Es ist an der Zeit, dass der Frauenfussball auf allen Ebenen die ihm gebührende Bedeutung erhält und seinen eigenen Weg des Wachstums und der Weiterentwicklung geht. Dabei ist selbstverständlich eine Koordinierung mit dem Männerfussball notwendig, insbesondere um Kalenderüberschneidungen zu vermeiden." Ellis betonte: "Wir werden die von dem Technischen Beratungsgremium und weiteren Interessengruppen gesammelten Informationen nutzen, um fundierte Ideen an ein breiteres Publikum heranzutragen." Jill Ellis, die als FIFA Welttrainerin des Jahres ausgezeichnet wurde, ist derzeit Präsidentin des NWSL-Klubs San Diego, der 2022 den Spielbetrieb aufnehmen soll. Sie ist die einzige Trainerin, die ihr Team zwei Mal zum Weltmeistertitel führte.

Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • Deyna Castellanos (VEN) Aktive Spielerin

  • Desiree Ellis (RSA) Nationaltrainerin

  • Laura Georges (FRA) Funktionärin

  • Emma Hayes (ENG) Klubtrainerin

  • Lindsey Horan (USA) Aktive Spielerin

  • Karina LeBlanc (CAN) Ehemalige Spielerin

  • Kristine Lilly (USA) Ehemalige Spielerin

  • Alex Morgan (USA) Aktive Spielerin

  • Doreen Nabwire (KEN) Verwaltungsmitarbeiterin

  • Nadia Nadim (DEN) Aktive Spielerin

  • Asisat Oshoala (NGA) Aktive Spielerin

  • Mark Parsons (ENG) Klubtrainer

  • Ricardo Rambo (BRA) Nationaltrainer

  • Wendie Renard (FRA) Aktive Spielerin

  • Ali Riley (NZL) Aktive Spielerin

  • Lotta Schelin (SWE) Ehemalige Spielerin

  • Dawn Scott (ENG) Sportwissenschaftler

  • Kelly SMITH (ENG) Ehemalige Spielerin

  • Bibiana Steinhaus-Webb (GER) Schiedsrichterin

  • Sun Wen (CHN) Ehemalige Spielerin

  • Pia Sundhage (SWE) Nationaltrainerin

  • Jorge Vilda (ESP) Nationaltrainer