Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

In den CONCACAF-Mitgliedsverbänden weht der Wind des digitalen Wandels

21. Dez. 2018
  • Workshop zu Vorstellung von FIFA Connect am 11. und 12. Dezember in Panama

  • Elf Mitgliedsverbände der CONCACAF-Zone nahmen an dem Workshop teil

  • Technologie-Einsatz zur Stärkung der fussballerischen Entwicklung der Region

Vom 11. bis 12. Dezember stellten Vertreter der FIFA und des FIFA Connect-Teams die digitale Plattform einer Reihe spanischsprachiger Mitgliedsverbände der Nord-, Mittelamerika- und Karibik-Zone vor, die das neue System künftig zur Registrierung aller Interessengruppen im Fussball nutzen werden.

Der mit der Entwicklung der Plattform betraute Projektmanager Martin Sam hielt den Workshop gemeinsam mit seinen Kollegen aus dem FIFA-Regionalbüro in Panama. Er brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass neue Technologien die Entwicklung des Fussballs enorm voranbringen und in der Region eine deutlich effizientere Datennutzung ermöglichen können.

Der costaricanische Mitgliedsverband begann als einer der ersten Verbände der CONCACAF-Region mit der Nutzung der Plattform FIFA Connect. Alberto Sanchez Espinoza, der Koordinator des Verbandes, unterstrich den großen Nutzen:

Auch die Vertreter des Fussballverbands von Panama brachten ihre Zufriedenheit zum Ausdruck: "Wir haben unsere Daten im vergangenen Jahr auf die neue FIFA-Connect-Plattform übertragen", so Silvia Angel, die Leiterin der Abteilung Statistik und Registrierung des Verbands. "Dank der Funktionalität der Plattform können wir stets alles auf dem aktuellen Stand halten, auch die Registrierungsdaten der Profis und Amateure. Wir hoffen, die Nutzung der neuen Plattform ab Januar 2019 einführen zu können."