Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Neue FIFA-Struktur für Geschäftspartnerschaften, einschließlich von Programmen für Frauenfussball und E-Sport

  • Überarbeitete FIFA-Handelsstruktur für vergrösserte FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™ in Kanada, Mexiko und den USA, FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien & Neuseeland 2023™ und übrige FIFA-Wettbewerbe

  • Erstmals eigene Geschäftspartnerschaften für Frauenfussball und E-Sport/Gaming

  • Mehr Optionen und Flexibilität für Unternehmen, sich mit dem globalen Fussball und den grössten kulturellen Veranstaltungen der Welt zu verbinden

Nach 2013 präsentiert die FIFA wieder eine neue Struktur für Geschäftspartnerschaften, die Unternehmen rund um die Welt massgeschneiderte Möglichkeiten bietet, mit dem Fussball zusammenzuspannen, die FIFA-Marke zu nutzen und die FIFA-Wettbewerbe zu unterstützen.

Für den Frauen- und den Männerfussball sowie für E-Sport/Gaming werden drei eigene Partnerschaftslinien angeboten. 

LONDON, ENGLAND - AUGUST 04: General view inside the arena as Mo Harkous (MoAuba) of Germany and Mosaad Aldossary (Msdossary) of Saudi Arabia are introduced prior to their FIFA eWorld Cup Final during Finals day of the FIFA eWorld Cup 2019 at the O2 Arena on August 04, 2019 in London, England. (Photo by Luke Walker - FIFA/FIFA via Getty Images)

Kay Madati, FIFA-Handelsdirektor, erklärte: „Mit Blick auf einen wirklich globalen, offenen und inklusiven Fussball benötigen wir eine flexible, individuell gestaltbare Geschäftsstruktur, die kleinen und grossen, lokalen und internationalen Unternehmen die Möglichkeit bietet, sich mit allen Aspekten dieses grossartigen Sports zu verbinden. Mit dem neuen Modell können unsere Partner mehr massgeschneiderte Programme und Marketingaktionen entwickeln, die direkt auf ihre strategischen Geschäftsziele abgestimmt sind und sie mit den leidenschaftlichsten Fans im beliebtesten Sport der Welt verknüpfen.“

Erstes Geschäftsprogramm für Frauenfussball zur Beschleunigung von dessen Wachstum und Gleichstellung

Mit einer eigenen Geschäftslinie für den Frauenfussball, die auf der im Jahr 2018 präsentierten FIFA-Frauenfussballstrategie basiert, bekräftigt die FIFA ihren Willen, den Fussball für Frauen und Mädchen offener und fairer zu gestalten. Partner in dieser neuen Linie können das Wachstum und die Entwicklung des Frauenfussballs ganz direkt unterstützen.

FIFA-Frauenfussballdirektorin Sarai Bareman sagte: „Mit diesem wegweisenden Schritt können wir das Wachstum und das Marketingpotenzial des Frauenfussballs maximieren und den Frauenfussball bei den Geschäftsmodellen erstmals mit dem Männerfussball gleichstellen. Wir bieten grossartige Möglichkeiten für Unternehmen, die den Frauensport unterstützen, die Gleichberechtigung von Frauen fördern und den unvergleichlichen Schwung des Frauenfussballs für sich nutzen möchten.“

LYON, FRANCE - JULY 07:  Megan Rapinoe of the USA lifts the FIFA Women's World Cup Trophy following her team's victory in the 2019 FIFA Women's World Cup France Final match between The United States of America and The Netherlands at Stade de Lyon on July 07, 2019 in Lyon, France. (Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Grossartige neue Ära im Fussball-Gaming und E-Sport mit FIFAe-Linie

Im Bestreben, ihre Präsenz im E-Sport und Gaming zu verstärken, bietet die FIFA für die weltweit am schnellsten wachsende Mediensparte eine eigene Geschäftslinie mit attraktiven Paketen.  FIFAe, die kürzlich lancierte Dachmarke für alle E-Sport- und Gaming-Initiativen der FIFA, bietet Zugang zu einer interaktiven und überwältigenden Unterhaltungswelt neuer Generationen, Kulturen, Turniere und Merchandising-Lizenzangebote.

Neue FIFA-Geschäftsstruktur im Überblick

Das flexible Partnerschaftsmodell bietet die folgenden neuen Linien für den Frauen- und Männerfussball sowie für E-Sport/Gaming:

  • WM-Partner/Frauenfussballpartner/FIFAe-Partner haben umfassende globale Marketingrechte für alle Nationalteamturniere in ihrer jeweiligen Linie oder eine Premiumposition bei allen E-Sport-Wettbewerben in der FIFAe-Linie.

  • Sponsoren haben globale Aktivierungsrechte rund um die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™, die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ und/oder alle FIFAe-Wettbewerbe.

  • Turnierförderer können territoriale Aktivierungsrechte für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™, die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ oder die FIFAe-Wettbewerbe auswählen. Für die Jugendturniere der Männer und Frauen (U-20- und 17-Weltmeisterschaften) wird ein flexibleres Turnierfördererprogramm angeboten.

  • FIFA-Partner profitieren als globale Partner weiterhin von der stärksten Anbindung mit Kategorieexklusivität bei den jeweiligen Vermögenswerten und Wettbewerben der FIFA.

Dank der neuen FIFA-Geschäftsstrategie können Unternehmen mithilfe der FIFA-Marke neue Geschäftsfelder erschliessen und zielgerichtete Gemeinschaftsprogramme entwickeln.

Für weitere Informationen zur neuen FIFA-Geschäftsstruktur wenden Sie sich bitte an media@fifa.org oder sales@fifa.org.

Commercial Structure_DE