Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

Auslosung für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ im Oktober in Auckland/Tāmaki Makaurau

  • Austragung der Auslosung und des Eröffnungsspiels in Auckland/Tāmaki Makaurau

  • Auslosung der Gruppen und Spielorte am 22. Oktober 2022

  • Steigende Spannung in laufender Qualifikation

 Gemäss heutiger Mitteilung von FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura und des neuseeländischen Vizeministerpräsidenten Grant Robertson findet die Auslosung für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ am Samstag, 22. Oktober 2022, in Auckland/Tāmaki Makaurau statt.

Bei der Veranstaltung im Aotea-Zentrum werden die Begegnungen unter den 32 Teams ausgelost, die an der neunten Ausgabe der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ teilnehmen werden, die in etwas mehr als einem Jahr in Australien und Neuseeland ausgetragen wird.

Die weltweit übertragene Show wird kulturelle Darbietungen, Porträts der fünf australischen und der vier neuseeländischen Spielorte sowie etliche Überraschungen bieten.

FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura erklärte: „Die Vorbereitungen in Australien und Neuseeland für die grösste Einzelveranstaltung im Frauensport sind auf Kurs. Die offizielle Auslosung im Oktober ist für die Teams und die Fans ein Meilenstein auf dem Weg zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023.

Das Turnier bietet ein enormes Potenzial, noch mehr Mädchen und Frauen zu inspirieren und für den Fussball zu begeistern. Wir freuen uns auf eine wahrhaftig grosse Auslosung – ganz nach dem Motto der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft.“

Vizeministerpräsident Robertson, der auch leitender Minister des Turniers ist, sagte bei der heutigen Bekanntgabe in Auckland/Tāmaki Makaurau, an der auch Johanna Wood (Präsidentin des neuseeländischen Fußballs, Mitglied des OFC-Exekutivkomitees und Mitglied des FIFA-Rates) sowie Spielerinnen und Vertreterinnen teilnahmen: „Die Austragung der Auslosung für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023 in Aotearoa ist eine grosse Ehre. Auckland/Tāmaki Makaurau wird nicht nur Schauplatz der Eröffnungsfeier und des Eröffnungsspiels mit den Football Ferns am 20. Juli 2023, sondern auch der Auslosung sein.

Die Auslosung ist eine bedeutende internationale Veranstaltung und bietet Neuseeland und Auckland/Tāmaki Makaurau die Möglichkeit, einem Weltpublikum ihre Kultur und Tradition zu zeigen.

Mit der heutigen Bekanntgabe steigt auch die Spannung, welche Teams in Neuseeland spielen werden.“

Die WM-Qualifikation ist in vollem Gang und wird in den kommenden Monaten in die entscheidende Phase gehen. Teams aus Afrika, Mittel- und Nordamerika, Südamerika und Ozeanien werden von Juli bis Oktober bei Qualifikationsturnieren ihrer Konföderationen um ein Ticket für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ kämpfen.

Die letzten drei Startplätze werden schliesslich beim Play-off-Turnier für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ vergeben, an dem zehn Teams teilnehmen werden.

Für aktuelle Informationen zum Kartenverkauf für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ können Sie sich hier anmelden.

Über die Auslosung für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™

  • Die 32 Teams werden in acht Gruppen gezogen. Die gezogene Gruppe entscheidet darüber, in welchem der beiden Länder ein Team seine Gruppenspiele bestreitet.

  • Fakten zur Auslosung:

    • rund 800 Teilnehmer, darunter hochrangige Vertreter der FIFA und der Konföderationen, Vertreter internationaler Medien, von Sendeanstalten, der 32 Teams sowie von Geschäftspartnern

    • weltweit übertragene, etwa einstündige Show, die neben der eigentlichen Auslosung auch kulturelle Darbietungen sowie Bilder von Australien, Neuseeland und der Spielorte umfasst

    • Teilnahme von ungefähr 120 Teamvertretern, die nach der Auslosung die Trainingsanlagen und Unterkünfte in Neuseeland und Australien besichtigen werden

Über die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™

  • Die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ ist die grösste Einzelveranstaltung im Frauensport und bietet so erhebliches soziales und wirtschaftliches Potenzial sowie die Möglichkeit, den Frauenfussball in den Gastgeberländern (in diesem Fall Australien und Neuseeland) nachhaltig zu fördern.

  • 32 Teams werden an der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™ teilnehmen, d. h. acht Teams mehr als noch bei der Endrunde 2019 in Frankreich.

  • Neun Teams (VR China, Japan, Republik Korea, die Philippinen und Vietnam aus Asien sowie Frankreich, Spanien, Schweden und Dänemark aus Europa) sind neben den beiden Gastgebern Australien und Neuseeland bereits qualifiziert.

Hier ist der vollständige Spielplan für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2023™.