Guijarro als Topstar des Turniers doppelt geehrt

  • Die individuellen Auszeichnungen wurden unmittelbar nach dem Finale vergeben

  • Spaniens Mittelfeldspielerin Patri Guijarro war die beste Spielerin und zudem die beste Torjägerin

  • Englands Torhüterin Sandy MacIver wurde als beste Torhüterin ausgezeichnet

Nach dem Ende der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 wurden die individuellen Auszeichnungen für das Turnier im Stade de la Rabine in Vannes vergeben, wo Japan Minuten zuvor mit 3:1 gegen Spanien gesiegt und sich damit erstmals den Titel in dieser Altersklasse geholt hatte.

Die Technische Studien-Gruppe des Turniers (TSG) bestimmte die beste Spielerin des Turniers (Goldener Ball von adidas), die beste Torjägerin (Goldener Schuh von adidas), die beste Torhüterin (Goldener Handschuh von adidas) sowie den Gewinner der FIFA Fairplay-Auszeichnung.

ahzlp9ni76ozihlwg3xg.jpg

Goldener Ball von adidas: Patri Guijarro (ESP)

Der Beitrag der Mittelfeldspielerin von Barcelona zum Vorstoß bis ins Finale war enorm. Mit ihren herausragenden Leistungen war sie ein perfektes Vorbild und trug sich zudem mit schöner Regelmäßigkeit in die Torschützenlisten ein.

  • Silberner Ball von adidas: Saori Takarada (JPN)

  • Bronzener Ball von adidas: Moeka Minami (JPN)

qfcyz7we1xnlbwvj5kmc.jpg

Goldener Schuh von adidas: Patri Guijarro (ESP)

Mit sechs Toren und drei Vorlagen gewann Guijarro das Rennen um die Torjägerinnenkrone knapp vor der Engländerin Georgia Stanway, die ebenfalls sechs Mal traf, aber weniger Vorlagen spielte.

  • Silberner Schuh von adidas: Georgia Stanway (ENG)

  • Bronzener Schuh von adidas: Saori Takarada (JPN)

b9hjzqlrbbcnrpywmg67.jpg

Goldener Handschuh von adidas: Sandy MacIver (ENG)

Während die englischen Stürmerinnen Tor um Tor erzielten, zeigte MacIver in der Bretagne mehrere Glanzparaden und trug so maßgeblich zum Erfolg der "Young Lionesses" bei. Im Elfmeterschießen gegen Frankreich, in dem sich die Engländerinnen den dritten Platz und damit ihr bestes Abschneiden aller Zeiten sicherten, parierte MacIver zwei gegnerische Strafstöße.

v6p1jwc6tjxpcga9jjet.jpg

FIFA Fairplay-Auszeichnung: Japan

Die jungen Japanerinnen gewannen in Frankreich nicht nur erstmals den Titel bei einer FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft, sondern kassierten zudem die wenigsten Gelben Karten aller Teams und gewannen somit die FIFA-Fairplay-Auszeichnung.