Kein Sieger bei Mexiko gegen Südafrika

  • Im zweiten Spiel der Gruppe B trennten sich Mexiko und Südafrika 0:0

  • Trotz zahlreicher Chancen gelang Mexiko kein Treffer

  • Statistik zum Spiel

Zwei Spiele, zwei Unentschieden - alles offen in Gruppe B. Nach dem torlosen Unentschieden zwischen Brasilien und Japan trennten sich auch die Gruppengegner Mexiko und Südafrika in Maldonado 0:0. Das dürfte vor allem das mexikanische Team schmerzen, zeigte es sich doch über die gesamte Spieldauer als das offensiv bemühtere Team.

Gleich zu Beginn machte Mexiko klar, welches Ziel sich die Mannschaft gesetzt hatte: die erste Partie zu gewinnen. Die Spielerinnen entwickelten fortdauernden Druck auf das gegnerische Tor und kreierten mit viel Geschwindigkeit erste Chancen. Kapitänin Nicole Perez' Versuch wurde jedoch von Südafrikas Torhüterin Simphiwe Dludlu pariert, während Anette Vazquez' Schuss das Tor verfehlte.

chlm7a6ig375ha5shyiw.jpg

Die zweite Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild. Mexiko übte enorm viel Druck auf die südafrikanische Defensive aus, weshalb die Afrikanerinnen Probleme hatten, den Ball über einen längeren Zeitraum in ihren eigenen Reihen zu halten. Doch ein Tor wollte den Mexikanerinnen trotz guter Möglichkeiten einmal mehr durch Vazquez und Alison Gonzalez nicht gelingen. Sie treffen in ihrem zweiten Gruppenspiel auf Brasilien, Südafrika spielt gegen Japan.

Spielerin des Spiels

Alison Gonzalez (Mexiko)

p2wezajrfyzxvrejcbwf.jpg