Venezuela bezwungen: Korea DVR steht im Finale

17. Okt. 2016

Korea DVR hat das erste Halbfinale der FIFA U-17-Frauen-WM Jordanien 2016 im King Abduallah II International Stadium in Amman gegen Venezuela mit 3:0 (1:0) gewonnen.

In der ersten Hälfte war es Einbahnstraßenfussball. Korea DVR dominierte das Spiel und präsentierte die reifere Spielanlage. Schon in der vierten Spielminute brachte die schnelle Sung Hyang-Sim den Ball gefährlich vor das Tor, doch ihre Vorlage fand keinen Abnehmer. Kim Pom-Ui sorgte nach einer Viertelstunde dann für die Führung der Asiatinnen. Aus 20 Metern schlenzte die Nummer neun den Ball sehenswert ins obere linke Eck. Sung Hyang-Sim vergab kurz darauf die Möglichkeit das Ergebnis in die Höhe zu schrauben (23.).

Auch nach der Pause zeigte Korea DVR eine bärenstarke Leistung und ließ Venezuela um Top-Stürmerin Deyna Castellanos zu keiner Zeit in die Partie finden. Choe Un-Chongs Eckball flog über Nayluisa Caceres hinweg und die eingewechselte Ja Un-Yong schob am zweiten Pfosten ein (72.). Ja Un-Yong war es auch, die das 3:0 mit einem klasse Pass vorbereitete, Ri Hae-Yon vollendete.

Im Finale trifft Korea DVR im Amman International Stadion, 21. Oktober um 19 Uhr (Ortszeit), auf den Sieger des zweiten Halbfinales zwischen Spanien und Japan, während Venezuela an gleicher Stelle um 16 Uhr (Ortszeit) gegen den Verlierer im Spiel um Platz drei antritt.

Die Live-Your-Goals-Spielerin des Spiels wurde: Sung Hyang-Sim (Korea DVR)