Erste afrikanische WM-Qualifikationsrunde ausgelost

26. Juli 2019
erlye1a3rhyt8hmdr5ou.jpg
  • Auslosung der ersten Qualifikationsrunde der CAF für Katar 2022

  • 28 Nationen des Mutterkontinents nehmen teil

  • Die 14 Sieger stoßen zu den 26 Teams, die für die erste Runde ein Freilos haben

Nach den asiatischen Ländern gilt es nun für die Teams aus Afrika, sich ihre Startplätze bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ zu sichern. Eine Woche nach dem Titelgewinn Algeriens beim CAF Afrikanischen Nationen-Pokal 2019 fand die Auslosung der ersten afrikanischen Qualifikationsrunde für das Weltereignis statt.

Ergebnis der Auslosung

Ablauf der Qualifikation

Diese Auslosung betraf nur 28 afrikanische Teams, und zwar diejenigen, die in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste des Monats Juli 2019 die unteren Ränge bekleiden. Diese Teams bestreiten Playoff-Spiele im Hin- und Rückspielmodus. Die Spiele werden zwischen dem 02. und 10. September ausgetragen.

Folgende Länder sind an dieser ersten Auslosung beteiligt: Somalia, Eritrea, Dschibuti, die Seychellen, São Tomé, Tschad, Südsudan, Gambia, Mauritius, Liberia, Äthiopien, die Komoren, Botswana, Lesotho, Swasiland, Äquatorial-Guinea, Ruanda, Burundi, Sudan, Togo, Malawi, Angola, Guinea-Bissau, Mosambik, Sierra Leone, Namibia, Simbabwe und Tansania.

Die 14 Sieger stoßen zu den 26 Teams des Kontinents, die für diese erste Runde ein Freilos erhalten haben. Das Teilnehmerfeld der zweiten Runde umfasst also 40 Teams. Es folgt eine erneute Auslosung, bei der zehn Gruppen à vier Teams gebildet werden.

Die zehn Gruppensieger qualifizieren sich für eine Playoff-Runde im Hin- und Rückspielmodus. Die fünf Sieger dieser Playoff-Spiele qualifizieren sich für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™.

Die Auslosung noch einmal erleben