Vorschau: Deutschland - Korea Republik

25. Juni 2018
  • ​Alles noch möglich in Gruppe F

  • Noch nie ist das DFB-Team in der Vorrunde gescheitert

  • Live-Blog: Deutschland - Korea Republik

Die DFB-Spieler könnten am Mittwochabend in Kasan noch immer Spuren von Adrenalin im Blut haben. So nervenaufreibend war der Last-Minute-Sieg gegen Schweden. Ironischerweise haben wohl auch die Südkoreaner den späten, traumhaften Treffer von Toni Kroos bejubelt. Denn genau dieser Treffer sorgte dafür, dass die "Taegeuk Warriors" zumindest rechnerisch noch die Chance auf das Achtelfinale haben.

Das "Rechenthema" ist in der Gruppe F allerdings ein sehr komplexes. Es sei an dieser Stelle nur so viel gesagt: Keines der Teams kann sich schon in Sicherheit wiegen und keines der Teams ist chancenlos. Was bei welcher Konstellation passiert - sogar der Fall des Losentscheides ist möglich - können Sie HIER noch einmal genau nachschauen.

Bei diesem Spiel wird sicherlich interessant sein, ob der Weltmeister nach nun zwei überraschend unsouveränen Auftritten wirklich "im Turnier angekommen" ist, wie es Thomas Müller nach dem Schweden-Krimi verlauten ließ. Auf der anderen Seite werden die Asiaten genau dort ihre Möglichkeit sehen. Der Champion scheint verwundbar, aber können die Südkoreaner wirklich dafür sorgen, dass eine deutsche Nationalmannschaft erstmals in der WM-Geschichte die Gruppenphase nicht überlebt?

Analyse der Teamreporter

Hounche Hung, Korea Republik [Folgen: Twitter | Facebook] Die Gefühle der "Taeguk Warriors" machten eine Achterbahnfahrt. Nach der zweiten Niederlage sah es lange aus, als wenn sie ausgeschieden wären. Nun haben sie eine Chance auf das Weiterkommen und die wollen sie nutzen. Ausgerechnet Kapitän Ki Sungyueng muss verletzungsbedingt passen. Koo Jacheol wird wohl seinen Kapitän im zentralen Mittelfeld ersetzen. Es wird erwartet, dass Trainer Shin Taeyong trotzdem am 4-4-2 festhalten wird.

Steffen Potter, Deutschland [Twitter | Facebook] Es ist nicht ganz klar, wie stark Deutschland bei dieser WM wirklich ist. Gegen Schweden hat man viele Dinge besser gemacht als gegen Mexiko, aber auch wieder gute Konterchancen der eher biederen Schweden zugelassen. Ohne Zweifel hat der späte Sieg von Sotschi aber für eine kämpferische Stimmung im Team und im Umfeld gesorgt: "Wir sind noch da". Ob es für mehr reicht, wird die Partie gegen Republik Korea zeigen, in der Joachim Löw aufgrund des gesperrten Jerome Boatengs einmal mehr personell umbauen muss.​​

Russland 2018: Deutschland - Schweden

usxachfn1zruexa0odz2.jpg

usxachfn1zruexa0odz2.jpg

lg9cwt2efi29u4iktmzc.jpg

lg9cwt2efi29u4iktmzc.jpg

Schon gewusst?

DFB-Trainer Joachim Löw wird am Mittwoch in Kasan zum 17. Mal als Cheftrainer bei einem WM-Spiel an der Seitenlinie stehen. Damit klettert er in die Top 10 der Trainer mit den meisten WM-Spielen. Helmut Schön führt mit 25 Spielen die Liste vor Carlos Roberto Parreira (23) an. Löw könnte jedoch noch Luiz Felipe Scolari einholen (21) und Bora Milutinovic, Mario Zagallo (beide 20) sowie Guus Hiddink, Sepp Herberger, Oscar Tabarez, Enzo Bearzot (je 18) überholen.

So könnten sie spielen

Kore Republik: Jo Hyeonwoo; Lee Yong, Kim Younggwon, Jang Hyunsoo, Hong Chul; Hwang Heechan, Koo Jacheol, Jeong Wooyoung, Lee Seungwoo; Lee Jaesung, Son Heungmin

Deutschland: Manuel Neuer; Joshua Kimmich, Niklas Süle, Mats Hummels, Jonas Hector; Ilkay Gündogan, Toni Kroos; Thomas Müller, Marco Reus, Timo Werner; Mario Gomez

Fan-Zone

Die Fan-Zone ist ein absolutes Muss für alle, die die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ aufmerksam verfolgen. Dort warten das WM-Managerspiel, die WM-Herausforderung und das WM-Tippspiel auf Euch. Die Spiele sind kostenfrei, haben einen hohen Spaßfaktor und bieten fantastische Preise. Mit dem Panini Digital Sticker Album könnt Ihr Sticker einkleben, tauschen und teilen. Wählt bei allen 64 Spielen der WM 2018 in Russland den Man of the Match, und stellt Euer Fan Dream Team des Turniers zusammen.

Besucht die Fan-Zone