Ronaldinho und Okocha bringen Meisterstimmung nach Kasan

  • Der Confederations Cup Park gastierte am Wochenende in Kasan, Ronaldinho und Jay-Jay Okocha waren dabei

  • Tickets für den Konföderationen-Pokal (17. Juni bis 2. Juli) unter FIFA.com/tickets und in den FIFA-Spielort-Ticketzentren

  • Nächste Station des FIFA Confederations Cup Park ist Sankt Petersburg

Letztes Wochenende gastierte der FIFA Confederations Cup Park in Kasan. Genau wie in den letzten 14 Tagen in Moskau und Sotschi, bot der Park auch in Kasan ein fantastisches Erlebnis für die einheimischen Fans – insbesondere, da die beiden Fussball-Legenden Ronaldinho und Jay-Jay Okocha ihre Aufwartung machten. Ersterer gewann im Laufe seiner steilen Karriere mit Brasilien die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ und den FIFA Konföderationen-Pokal, während Okocha mit Nigeria olympisches Gold holte und bis dato einer der besten Spieler ist, die Afrika je hervorgebracht hat. Beide konnten auch bei den Meisterschaften der entsprechenden Kontinente Siege verbuchen.

Ronaldinho und Okocha wurden auf ihrer Reise in die Hauptstadt der Republik Tatarstan von Alexey Smertin, Botschafter der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ und Elmira Kalimullina (Botschafterin des Spielortes Kasan) begleitet.

"Fans aus aller Welt werden Kasan besuchen und sagen, wie toll Russland ist", so Smertin im Brustton der Überzeugung. "Ich habe mich mit Okocha unterhalten, und er war begeistert von dem Empfang, der ihm bereitet wurde. Jay-Jay hat den Kreml und das Stadion besucht, während Ronaldinho überall von einer Menschentraube umgeben war."

Die Besucher des Parks hatten nicht nur Gelegenheit, die beiden Stars zu treffen, sondern konnten auch einen Blick auf die Trophäe des Konföderationen-Pokals werfen, die Ronaldinho auf die Bühne brachte, sich mit dem offiziellen Maskottchen Zabivaka™ fotografieren lassen und ihre Fähigkeiten bei zahlreichen Gewinnspielen und Attraktionen unter Beweis stellen.

Bei einigen Gewinnspielen im Confederations Cup Park gab es sogar Tickets für die Spiele im Sommer zu gewinnen. Für diejenigen, die dieses Glück nicht hatten, sind noch immer Tickets auf  FIFA.com/tickets und in den FIFA-Spielort-Ticketzentren erhältlich, die in jedem Austragungsort des Turniers der Champions eingerichtet wurden.

"Ich habe die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Menschen gleich gespürt, nachdem ich aus dem Flieger gestiegen war", erklärt Okocha. "Ich bin wirklich beeindruckt von dem, was ich in Kasan gesehen habe! In der Kasan-Arena habe ich sogar einen Augenblick darüber nachgedacht, wieder mit dem Fussballspielen anzufangen. Ich würde wirklich gern in diesem Stadion spielen! Meine Karriere ist mittlerweile beendet, aber ich würde mich freuen, wenn Nigeria bei der WM 2018 hier Spiele bestreiten würde."

"Die Meister der einzelnen Kontinente treten beim Konföderationen-Pokal an, daher wird das Niveau sehr hoch sein. Fans aus aller Welt werden kommen, aber die größte Unterstützung wird Russland zuteilwerden. Es ist schade, dass sich Nigeria nicht qualifiziert hat. Stattdessen werde ich jetzt Kamerun anfeuern."

"Fussball hat in Russland einen hohen Stellenwert", fügt Okocha hinzu. "Ich komme häufig mit Russen in Kontakt, und sie sind alle fussballinteressiert. Nigerianische Fussballer, die bereits in Russland gespielt haben, konnten ihre Fähigkeiten hier ausbauen. Und dann wäre da natürlich noch die russische Küche – die Köche hier sind wirklich großartig! Ich bin seit unserer gemeinsamen Zeit bei PSG mit Igor Yanovsky befreundet, und er hat mir einige russische Gerichte empfohlen. Ich liebe Borschtsch!"

Die Besucher des Parks interessierten sich natürlich auch ganz besonders für das, was Ronaldinho zu sagen hatte.

"Ich mag die Stadt wirklich sehr, und die Leute hier sind extrem nett", so der Brasilianer lächelnd, der zu den besten Spielern aller Zeiten zählt. "Ich werde versuchen, zum Konföderationen-Pokal herzukommen. Ich werde beim Turnier schönen Fussball und neue Talente bejubeln, die hier auf den Plan treten."

"Ich habe gute Erinnerungen an den Konföderationen-Pokal 2005 in Deutschland", so Ronaldinho weiter, "wir haben damals nicht nur gewonnen, sondern Argentinien im Finale vernichtend geschlagen. Das ist immer ein ganz besonderer Sieg für Brasilien! Ich bin sicher, das Turnier in Russland wird hervorragend werden. Die Leute hier sind freundlich. Was die Gastfreundschaft betrifft, sind Russen und Brasilianer sich sehr ähnlich."

Der zweite Tag im Park brachte noch mehr Spaß. Ronaldinho und Okocha lieferten sich ein spannendes Match am Tischkicker. Okocha trat außerdem gemeinsam mit Roman Sharonov, dem ehemaligen russischen Nationalverteidiger und Kapitän von Rubin Kasan, zu einem Futsalspiel an und erzielte einen Hattrick.

Volunteers leisteten einen entscheidenden Beitrag dazu, dass im Park eine ausgelassene Partystimmung herrschte. Sie stecken mitten in der Vorbereitung auf ihre zukünftigen Aufgaben beim Turnier der Champions in Kasan.