Frankreich holt Bronze

17. Nov. 2019

Frankreich hat bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019 einen versöhnlichen Turnierabschluss gefeiert. Im Spiel um Platz drei siegte die Equipe Tricolore im rein europäischen Duell mit 3:1 gegen die Niederlande.

Spielverlauf [[flag-ned-xs]] vs. [[flag-fra-xs]]

Arnaud Kalimuendo-Muinga hieß der Matchwinner in der vorletzten Partie von Brasilien 2019. Im Estadio Bezerrão im Brasilia (Gama) sorgte der Angreifer mit einem Dreierpack für alle Treffer für den Nachwuchs des amtierenden A-Weltmeisters. Dabei erwischte die Elftal einen Start nach Maß und ging nach einer Viertelstunde durch Mohamed Taabouni in Führung. Kalimuendo-Muinga glich nur sieben Minuten später aus.

In einer Partie auf Augenhöhe (9:10 Torschüsse; 48:52 Prozent Ballbesitz) lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Frankreichs Nummer sieben machte schlussendlich den Unterschied und sorgte mit zwei Toren im zweiten Abschnitt für den Gewinn der Bronzemedaille seines Teams.

Frankreich war in Brasilien zum dritten Mal in Folge und zum siebten Mal insgesamt bei einer FIFA U-17-Weltmeisterschaft dabei. Die ersten vier Teilnahmen waren 1987, 2001, 2007 und 2011. Vor 18 Jahren schossen die Cousins Anthony Le Tallec und Florent Sinama Pongolle das Team zum Titelgewinn. Nun gelang zum zweiten Mal der Sprung aufs Treppchen.

Brasilien 2019: Niederlande vs. Frankreich

aywbg6tlqcjottek4r4t.jpg

aywbg6tlqcjottek4r4t.jpg

vzputapb17pelqgghxgt.jpg

vzputapb17pelqgghxgt.jpg