Gemischte Resultate für die großen Teams - Deutschland unterliegt Brasilien

22. Juli 2021
  • Die letzten Olympiasieger Brasilien und Mexiko glänzen, DFB-Team unterliegt

  • Australien schockt Argentinien, Gastgeber Japan siegt zum Auftakt

  • FIFA.com fasst die Resultate und Nachrichten vom ersten Spieltag des Olympischen Fussballturniers der Männer zusammen 

Es ist sehr wichtig, mit einem Auftaktsieg in ein Turnier zu starten. Brasilien (4:2 gegen Deutschland) und Mexiko (4:1 gegen Frankreich) gelang es nicht nur, drei Punkte zu holen. Beide Teams unterstrichen mit ihren starken Leistungen auch ihre großen Ambitionen. Auch die beiden Teams aus Down Under, Australien und Neuseeland, konnten sich über Siege freuen, wobei die Olyroos sich überraschend gegen Argentinien durchsetzten, den Goldmedaillengewinner von 2004 und 2008.

Auch Gastgeber Japan bejubelte einen Auftaktsieg und Rumänien feierte im ersten Spiel nach langer Abwesenheit von Olympia einen Sieg. FIFA.com fasst den Eröffnungsspieltag beim Olympischen Fussballturnier der Männer von Tokio 2020 zusammen.

Ergebnisse

Gruppe A 

Japan - Südafrika 1:0

Mexiko - Frankreich 4:1

Mexiko, der Goldmedaillengewinner von 2012, untermauerte mit dem energiegeladenen Sieg gegen Frankreich klar seine großen Ambitionen. Nach Toren vor und nach der Pause steuerte El Tri bereits auf den Sieg zu. Zwar gelang Andre-Pierre Gignac der Anschlusstreffer, doch in der Schlussphase legten die Mexikaner noch zwei Tore nach und holten damit einen rundum überzeugenden Sieg. Japan hatte die Partie gegen ein unterbesetztes, aber zähes südafrikanisches Team von Anfang an unter Kontrolle und konnte sich auf Takefusa Kubo verlassen, der im Stadion seines früheren Klubs FC Tokio in der zweiten Halbzeit den wunderschönen Siegtreffer für die Gastgeber erzielte.

Gruppe B 

Neuseeland - Korea Republik 1:0

Honduras - Rumänien 0:1

Das Team der Republik Korea hatte in der zerfahrenen Partie gegen Neuseeland eigentlich das Heft in der Hand, doch dann gingen die Neuseeländer Mitte der zweiten Halbzeit durch ein Tor von Chris Wood in Führung und feierten letztlich bei ihrer dritten Olympiateilnahme den ersten Sieg. Rumänien freute sich ebenfalls über einen 1:0-Sieg zum Auftakt. Gegen Honduras (Halbfinalist 2016) kämpften die Rumänen hart und konnten am Ende ihren ersten Sieg im olympischen Fussball seit 1964 bejubeln. Damit ist in dieser Gruppe alles noch völlig offen. 

Gruppe C 

Ägypten - Spanien 0:0

Argentinien - Australien 0:2

Spanien hatte zwar weitaus mehr Ballbesitz, konnte jedoch aus den vielen Chancen kein Kapital schlagen. So setzte beispielsweise Dani Ceballos den Ball aus kurzer Distanz an den Pfosten. Die Ägypter hingegen konnten kaum einmal durch eigene Angriffe für Entlastung sorgen. Nach dem torlosen Remis hatten die Teams im anderen Gruppenspiel die Chance, die Führung zu übernehmen. Dies gelang überraschend den Australiern, die sich gegen den zweimaligen Goldmedaillengewinner Argentinien durchsetzten. Tore durch Lachlan Wales und durch Marco Tilio, der nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung traf, entschieden eine unterhaltsame Begegnung, in der Argentinien kurz vor der Halbzeit einen Platzverweis verkraften musste.

Gruppe D

Elfenbeinküste - Saudiarabien 2:1

Brasilien - Deutschland 4:2

Die Elfenbeinküste meldete sich nach 13 Jahren olympischer Abstinenz mit einem Sieg zurück, wobei Franck Kessie in der 66. Minute den Siegtreffer markierte. Zur Pause hatte es 1:1 gestanden. Richarlison zeigte in der Partie gegen Deutschland eine herausragende Leistung und erzielte bereits in der ersten Halbzeit einen Hattrick. Die Deutschen gaben sich dennoch nicht auf und kamen in Unterzahl (Gelb-Rot für Maximilian Arnold) noch einmal heran, bevor Brasilien unmittelbar vor Schluss noch der Treffer zum 4:2-Endstand gelang.

Denkwürdige Momente

In bester Gesellschaft

Zwei der Spieler, die am Donnerstag im Einsatz waren, gehören einem sehr exklusiven Klub an, und beide konnten sich am Ende des Tages freuen. Brasiliens Kapitän Dani Alves und Neuseelands Torschütze Chris Wood kamen bei der FIFA Junioren-WM, dem FIFA Konföderationen-Pokal, der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft und den Olympischen Spielen zum Einsatz.

Tolle Erinnerungen

Aufgrund der Einschränkungen gibt es in Tokio kaum Zuschauer, doch in Kashima waren zumindest rund 1.000 Schulkinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren im Stadion. Dank einer entsprechenden Initiative, die an zwei weiteren Spieltagen fortgesetzt wird, können diese Jugendlichen von sich sagen, dass sie bei den Olympischen Spielen 2020 dabei waren.

Französisch-mexikanische Verbindung

Der Franzose Andre-Pierre Gignac ist in Mexiko eine echte Legende und seine Torgefährlichkeit in Reihen der Tigres scheint kaum Grenzen zu kennen. Der große, erfahrene Stürmer erlebte einen durchwachsenen Tag und erzielte sein erstes internationales Turniertor, konnte aber die klare 1:4-Niederlage der Bleus nicht abwenden.

Fast sechs Jahrzehnte Wartezeit

Man hat nicht allzu oft die Gelegenheit, eine Durststrecke von 57 Jahren zu beenden. Doch genau dies gelang Rumänien in Kashima mit der Rückkehr auf die olympische Fussballbühne nach den letzten Auftritten 1964 - ausgerechnet in Tokio.

Olympischer Erfolgshunger

Brasiliens Star Richarlison wollte unbedingt zum Kader für Tokio gehören und zeigte sofort seinen unbändigen Erfolgshunger. Der Außenstürmer mit den blondierten Haarspitzen erzielte bereits in der ersten halben Stunde der Partie gegen Deutschland einen Hattrick.

SAITAMA, JAPAN - JULY 22: Richarlison #10 of Team Brazil celebrates with team mates after scoring their side's second goal during the Men's First Round Group D match between Brazil and Germany during the Tokyo 2020 Olympic Games at Saitama Stadium on July 22, 2021 in Saitama, Tokyo, Japan. (Photo by Buda Mendes - FIFA/FIFA via Getty Images)

Zitat des Tages

"Das kann man nicht mit Worten beschreiben. Mein erster Hattrick, und das dann gleich im Nationaltrikot - unglaublich. Deswegen habe ich bei Everton so hart um meine Freistellung gerungen. Das ist ein unvergesslicher Tag. Ich werde ihn niemals vergessen." Richarlison (Brasilien)

Die Begegnungen des 2. Spieltags

Ägypten - Argentinien  Sapporo Dome, 16.30 Uhr (Ortszeit)

Neuseeland - Honduras Ibaraki Kashima Stadium, 17.00 Uhr

Frankreich - Südafrika Saitama Stadium, 17.00 Uhr

Brasilien - Elfenbeinküste International Stadium Yokohama 17.30 Uhr

Australien - Spanien Sapporo Dome, 19.30 Uhr

Rumänien - Korea Republik Ibaraki Kashima Stadium, 20.00 Uhr

Japan - Mexiko Saitama Stadium, 20.00 Uhr

Saudiarabien - Deutschland International Stadium Yokohama 20.30 Uhr