Palmeiras verteidigt die Krone in Südamerika und bucht Ticket für Klub-WM

  • Sieg gegen Flamengo im Finale der Copa Libertadores

  • Dritter Titelgewinn für den Klub aus São Paulo

  • O Verdão nimmt zum zweiten Mal in Folge an der Klub-WM teil

Palmeiras São Paulo gewinnt am 27. November in Montevideo (Uruguay) nach einem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Flamengo Rio de Janeiro die Copa Libertadores 2021.

Damit wird O Verdão den südamerikanischen Kontinent erneut bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft vertreten, die in den ersten Monaten des Jahres 2022 in den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgetragen wird.  

Die Partie begann mit einem frühen Tor von Palmeiras, das nach nur fünf Minuten durch einen Treffer von Raphael Veiga in Führung ging. 

Flamengo gab sich jedoch keinesfalls geschlagen und erzielte in der 72. Minute in Gestalt von Gabriel Barbosa, dem besten Torschützen des Turniers, den Ausgleich.   

Da sich in den noch verbleibenden Minuten der regulären Spielzeit nichts mehr tat, ging die Partie in die Verlängerung. 

Hier gab es erneut ein frühes Tor für Palmeiras. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff der Partie erzielte Deyverson den Treffer, mit dem Palmeiras die Titelverteidigung perfekt machte und zum zweiten Mal in Folge das Ticket für die FIFA Klub-WM buchte.

Hätten Sie's gewusst?

21 – Die Anzahl der Endspiele, die seit Bestehen der Copa Libertadores im Estadio Centenario in Uruguay ausgetragen wurden. Insgesamt fanden hier 413 Spiele dieses prestigeträchtigen Turniers statt. 

11 – Die Anzahl der Tore, die Gabriel Barbosa bei der aktuellen Auflage der Copa Libertadores für sich verbuchen konnte. Kein anderer Spieler hat in diesem Jahrhundert so viele Tore in diesem Turnier erzielt. 

1 – Das entscheidende Tor von Deyverson war sein erstes in diesem Wettbewerb.