Palmeiras gewinnt Titel in Südamerika

31. Jan. 2021
  • Palmeiras gewinnt dank eines Treffers in der Nachspielzeit die Copa Libertadores

  • Zweiter kontinentaler Titel nach erstem Erfolg 1999

  • Der brasilianische Klub vertritt Südamerika bei der Klub-WM

Die Partie schien bereits auf eine Verlängerung zuzusteuern, als Palmeiras São Paulo in letzter Minute doch noch ein Tor gelang. Damit setzte sich der Klub mit dem Minimalergebnis gegen den FC Santos durch und sicherte sich zum zweiten Mal den Titelgewinn bei der Copa Libertadores. Die Kulisse für dieses dritte Finale zwischen zwei brasilianischen Teams bildete das legendäre Maracanã-Stadion.

Breno Lopes avancierte in der 99. Minute zum Helden der Partie, als er die Kugel nach einem Zuspiel von Rony mit einem präzisen Kopfball in den Maschen versenkte und O Verdão damit den kontinentalen Titel sowie das Ticket für die FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2020™ bescherte. Bei Palmeiras' letztem Titelgewinn in diesem prestigeträchtigen Wettbewerb, 1999, war der Torschütze gerade einmal drei Jahre alt gewesen.

Für den dreimaligen Turniersieger FC Santos hingen die Trauben in einem hart umkämpften Finale mit wenigen Offensivaktionen am Ende etwas zu hoch. Die Partie war geprägt von vorsichtigem Taktieren und großer Nervosität auf beiden Seiten, und den ersten Torschuss gab es erst in der 77. Minute. Am Ende durfte dann Palmeiras Clássico da Saudade (dem "Nostalgiederby" von São Paulo) den Sieg feiern.

Nun wartet die Klub-WM in Katar auf den von Abel Ferreira trainierten Klub, der am 7. Februar mit dem ersten Halbfinale des Turniers in den Wettbewerb einsteigt. Gegner ist der Sieger der Partie zwischen den UANL Tigres und Ulsan Hyundai FC.

Das Finale in Bildern

Copa Libertadores Finale

aeinmdbbqdxipio37vot.jpg

Palmeiras x Santos RIO DE JANEIRO, RJ - 30.01.2021: PALMEIRAS X SANTOS - Commemoration of the title after Palmeiras x Santos, valid match for the Final of the Copa Libertadores 2020, held at Maracan stadium, located in the city of Rio de Janeiro RJ, this Saturday 30. Photo: Nayra Halm/Fotoarena x2026494x PUBLICATIONxNOTxINxBRA NayraxHalm

dhhjb8zvspvldsklo8uv.jpg

Palmeiras x Santos RIO DE JANEIRO, RJ - 30.01.2021: PALMEIRAS X SANTOS - Felipe Mello in celebration of the title after Palmeiras x Santos, a match valid for the Final of the Copa Libertadores 2020, held at the Maracan stadium, located in the city of Rio de Janeiro RJ, this Saturday 30. Photo: Nayra Halm/Fotoarena x2026493x PUBLICATIONxNOTxINxBRA NayraxHalm

Statistik

3
So viele Trainer aus Europa können von sich behaupten, die Copa Libertadores gewonnen zu haben. Als letzter ist nun Abel Ferreira zu diesem illustren Kreis dazugestoßen. Der 42-jährige Trainer von Palmeiras ist Portugiese, ebenso wie der Kollege, der die vorherige Auflage des Turniers für sich entscheiden konnte, nämlich Jorge Jesus. Der erste europäische Trainer, der die Copa Libertadores gewann, war der Kroate Mirko Jozić 1991 mit Colo-Colo.
8
So viele Vorlagen hat Rony im Laufe dieser Copa Libertadores gegeben, mehr als jeder andere Spieler. Die wichtigste davon war zweifellos die an diesem Samstag im Finale, denn der anschließende Treffer bedeutete den Titelgewinn. Sein Direktpass auf den Kopf von Breno ist bereits in die Turniergeschichte der Auflage von 2020 eingegangen.

Zitate

"Dieses Gefühl kann man nicht in Worte fassen. Ich werde die Trophäe für den besten Spieler der Partie immer in Ehren halten. Ich bin sehr glücklich. Ich habe hart gearbeitet, um diese Chance zu bekommen, und jetzt werde ich diesen Erfolg genießen und mit unseren Fans feiern." Breno (Schütze des Siegtors)

"Das ist bitter. Wir waren so nah dran ... aber so ist das nun einmal im Fussball. Niemand hat geglaubt, dass wir überhaupt so weit kommen würden. Heute lastete eine große Verantwortung auf unseren Schultern. Das tut wirklich weh, und vor allem tut es uns leid für die Fans, die immer hinter uns stehen. Wir wussten, dass es ein sehr ausgeglichenes und schweres Spiel werden würde und haben ganz am Schluss diesen Treffer kassiert ... Jetzt müssen wir uns von diesem Schlag erholen." Alison (Kapitän, FC Santos)

Schon gewusst?

Breno: Unverhofft kommt oft

Roni und Luiz Adriano, die beiden besten Torschützen von Palmeiras in der Copa Libertadores, hatten vor dem Finale jeweils fünf Treffer auf dem Konto. Doch im Endspiel gab es dann einen überraschenden Protagonisten. Das Tor am Samstag war nämlich erst das zweite, das Breno im grün-weißen Trikot von Palmeiras erzielt hat. Aber das ist noch nicht alles: Das erste erzielte er nämlich ebenfalls erst diese Woche, und zwar beim Unentschieden in der Mittwochspartie seines Klubs gegen Vasco da Gama.

Das Maracanã bringt Weverton Glück

Es ist nicht einfach, ein Finale im Maracanã-Stadion zu gewinnen, aber zwei zu gewinnen ist einfach spektakulär. Und genau das ist Weverton gelungen. Der Torhüter von Palmeiras, der sich im gesamten Turnierverlauf in Hochform präsentierte, hat die Copa Libertadores nämlich in derselben Spielstätte gewonnen wie vor fünf Jahren olympisches Gold mit Brasilien. Damals hielt er im Elfmeterschießen den letzten und entscheidenden Elfer.

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - AUGUST 20: Weverton the Brazilian goalkeeper celebrates after the Men's Football Final between Brazil and Germany at the Maracana Stadium on Day 15 of the Rio 2016 Olympic Games on August 20, 2016 in Rio de Janeiro, Brazil. (Photo by Paul Gilham/Getty Images)

Marinho: Wertvollster Spieler mit bitterem Nachgeschmack

Der große Star des FC Santos bei dieser Auflage der Copa Libertadores konnte im Finale nicht glänzen, wurde aber dennoch als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Kurioserweise hatte er vor dem Spiel den Pokal berührt, eine Geste, von der viele glauben, siebrächte Unglück. Allerdings war das bei Gabigol ganz offensichtlich nicht der Fall, denn er tat letztes Jahr das Gleiche und machte mit seinem Doppelpack den Turniersieg für Flamengo Rio de Janeiro perfekt.