Flamengo tritt auf den Plan

  • CR Flamengo gibt am Dienstag sein Debüt bei der Klub-WM gegen Al Hilal FC

  • Alte Bekannte treffen aufeinander

  • All-Sadd Sports Club und Espérance Sportive de Tunis eröffnen den Spieltag im Khalifa International Stadium

Die FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2019™ steuert mit dem Einstieg eines der Favoriten auf die Halbzeit zu. CR Flamengo Rio de Janeiro möchte in Doha eine historische Saison krönen, in der der Klub zum zweiten Mal nach 1981 die Copa Libertadores gewann und darüber hinaus noch die brasilianische Meisterschaft Brasileirão für sich entschied. Allerdings ging die Positivserie des Teams (28 Spiele ohne Niederlage) mit dem letzten Spiel in Brasilien zu Ende. Daraus schöpft Al Hilal Hoffnung, das hier für eine Überraschung sorgen und ins Finale einziehen will.

Als Aperitif steht vor diesem ersten Halbfinale das Spiel um Platz fünf an, das Gastgeber Al-Sadd unbedingt für sich entscheiden will. Gegner ist der Klub, der letztes Jahr auf diesem Tabellenplatz landete, nämlich Espérance Sportive de Tunis, das auf dem afrikanischen Kontinent dominiert, bei der Klub-WM jedoch bislang glücklos war.

📅 Spiele

Spiel um Platz fünf

Al-Sadd Sports Club – Espérance Sportive de Tunis

17. Dezember, Khalifa International Stadium, 17:30 Uhr Ortszeit

Halbfinale

CR Flamengo – Al Hilal FC

17. Dezember, Khalifa International Stadium, 20:30 Uhr Ortszeit

📌 Gut zu wissen

Ein Wiedersehen Das erste Halbfinale dieser Klub-WM wird für alle Beteiligten von Flamengo und Al Hilal etwas ganz Besonderes, vor allem aber für den kolumbianischen Mittelfeldspieler Gustavo Cuéllar und für den Trainer Jorge Jesus. Ersterer spielte noch bis zum Viertelfinale der Copa Libertadores für Flamengo und wechselte dann zu dem saudischen Klub. Der portugiesische Trainer war hingegen für Al Hilal mit Bafétimbi Gomis und Co. zuständig, bevor er das Ruder des brasilianischen Spitzenklubs übernahm und für eine der besten Spielzeiten der Vereinsgeschichte verantwortlich zeichnete.

Duell der Torjäger Bei solchen Kurzturnieren, bei denen es keinen Spielraum für Fehler gibt, ist es wichtig, über einen formstarken Stürmer zu verfügen. Das ist sowohl bei Flamengo als auch bei Al Hilal der Fall. Gabriel Gabigol Barbosa und Bafétimbi Gomis bringen es beide in ihren letzten zehn Spielen auf acht Treffer, und zwar nicht irgendwelche. Der Brasilianer erzielte den Doppelpack, der Flamengo den Sieg in der Copa Libertadores einbrachte. Der Franzose machte derweil mit seinem letzten Tor die Teilnahme seines Klubs an diesem Halbfinale perfekt.

🔎 Spieler im Fokus

Anice Badri (Espérance Tunis) Gegen Al Hilal war er mit Abstand der beste Spieler auf dem Platz. Sämtliche Angriffe der Tunesier liefen über ihn. Er hatte sogar eine klare Torchance, die er vergab, und die den Spielverlauf möglicherweise geändert hätte. Er vereint eine gute Technik, gute Ballbehandlung mit beiden Füßen und Spielübersicht auf sich. Nach dem Abgang von Youcef Belaïli ist er der Führungsspieler bei Espérance.

Bafétimbi Gomis (Al Hilal) Dank seiner Glanztat zog das saudiarabische Team ins Halbfinale ein. Gomis, bester Torschütze der AFC Champions League, wurde in der 65. Minute eingewechselt und erzielte bereits acht Minuten später ein Traumtor. Mit einem raffinierten Heber schaltete er zunächst einen Gegenspieler aus und jagte die Kugel anschließend in die Maschen. Daher dürfte es in hohem Maße von dem Franzosen abhängen, ob Al Hilal gegen Flamengo eine Überraschung gelingt.

cikiomyzgkhcugxaxjjj.jpg

📱 Katar 2019 verfolgen

Twitter | Facebook | Instagram