Innovatives Suita City Football Stadium mit erstem Einsatz bei FIFA Klub-Weltmeisterschaft

Im Suita City Football Stadium in Osaka werden 2016 zum ersten Mal Spiele der FIFA Klub-Weltmeisterschaft präsentiert von Alibaba E-Auto ausgetragen. Dies wurde im Rahmen der Bekanntgabe der Stadien und Spielorte für das populäre, im Dezember stattfindende Turnier angekündigt.

Das Suita City Stadium ist das erste japanische Stadion, das mit öffentlichen und Firmenspenden erbaut wurde und die Heimspielstätte von Gamba Osaka, einem der Schwergewichte der J1 League und regelmäßigem Teilnehmer an der AFC Champions League. Der Klub belegte bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2008 den dritten Platz.

Das Stadion befindet sich im beeindruckenden Expo '70 Commemorative Park in Suita, einer Stadt im Norden der Präfektur Osaka, und kann mit topmoderner Technologie für eine optimale Energieeffizienz aufwarten, beispielsweise mit Sonnenkollektoren und einem LED-Flutlichtsystem.

In Osaka haben natürlich bereits zuvor Spiele der FIFA Klub-Weltmeisterschaft stattgefunden. Das Nagai Stadium gehörte zu den Spielstätten der Auflage von 2015. Und es gibt weitere Parallelen zum letztjährigen Turnier, denn auch im International Stadium Yokohama finden dieses Jahr erneut Spiele statt. In Yokohama wurden bereits zahlreiche FIFA Klub-Weltmeisterschaften ausgetragen (2005 bis 2008, 2011 und 2012).

2016 wird Japan Gastgeber der 13. Auflage der FIFA Klub-Weltmeisterschaft sein. Auckland City (OFC), Club América (CONCACAF) und Real Madrid (UEFA) konnten sich als erste drei Teams einen Startplatz sichern. Das gesamte Teilnehmerfeld von sieben Mannschaften wird bis Anfang Dezember feststehen.

Der Spielplan wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht, und in Osaka werden voraussichtlich vier Spiele ausgetragen (Änderungen vorbehalten).