Welche Teams können noch die K.o.-Phase von Katar 2021 erreichen?

Nach den ersten zwei Runden haben vier Teams bereits ihren Platz im Viertelfinale des FIFA Arabien-Pokals Katar 2021™ sicher. Alle Augen richten sich auf den dritten und letzten Gruppenspieltag, an dem bis Dienstag die andere Hälfte der Viertelfinalisten ermittelt wird. Vor dem Beginn der Spiele am Montag haben wir alle Qualifikationsmöglichkeiten in den vier Gruppen des Wettbewerbs durchgerechnet. Wer hat sich in den vier Gruppen bereits qualifiziert? Dies sind die Teams von Gastgeber Katar, Marokko, Algerien und Ägypten. Wer ist aus dem Rennen? Das Ausscheiden von Libanon und Sudan steht nach zwei Niederlagen in Gruppe D bereits fest.

Die Szenarien

Gruppe A

  • Katar ist nach zwei Siegen in Folge bereits Gruppensieger. Das Rennen um das zweite Gruppenticket ist zwischen allen drei anderen Teams noch offen.

  • Irak kann mit einem Sieg gegen Katar Gruppenzweiter werden.

  • Falls Irak gegen Katar NICHT siegt, können sich Bahrain oder Oman mit einem Sieg den zweiten Qualifikationsplatz sichern.

Gruppe B

  • Die Vereinigten Arabischen Emirate können die Gruppe gewinnen, wenn sie gegen Tunesien unentschieden spielen, und sie qualifizieren sich auch, wenn sie verlieren UND Syrien gegen Mauretanien verliert oder unentschieden spielt.

  • Tunesien qualifiziert sich bei einem Sieg gegen die VAE ODER bei einem Unentschieden UND Syrien nicht gegen Mauretanien siegt.

  • Syrien erreicht das Viertelfinale, wenn es gegen Mauretanien gewinnt ODER wenn es unentschieden spielt UND Tunesien gegen die VAE verliert.

  • Mauretanien kann Gruppenzweiter werden, wenn es Syrien besiegt UND Tunesien gegen die VAE verliert (dann käme die Tordifferenz ins Spiel; im Moment liegt Tunesien bei +2 (5:3), Syrien bei +1 (3:2) und Mauretanien bei -5 (1:6).

Gruppe C

  • Marokko hat den Einzug in die nächste Runde bereits sicher. Wenn die Nordafrikaner gegen Saudiarabien nicht verlieren, schließen sie die Gruppe auf Platz 1 ab.

  • Jordanien muss gegen Palästina gewinnen, um sich zu qualifizieren. Sollte Saudiarabien gegen Marokko nicht gewinnen, reicht den Jordaniern auch ein Remis zum Weiterkommen.

  • Palästina kann sich qualifizieren, wenn ein Sieg gegen Jordanien gelingt UND Saudi-Arabien NICHT gegen Marokko gewinnt ODER wenn Palästina gegen Jordanien gewinnt UND Saudiarabien Marokko besiegt (dann käme die Tordifferenz ins Spiel; derzeit steht Saudiarabien bei -1 (1:2) und Palästina bei -4 (1:5).

  • Saudiarabien kommt weiter, wenn es gegen Marokko gewinnt UND Jordanien gegen Palästina verliert oder Unentschieden spielt.

Gruppe D

  • Algerien und Ägypten haben sich die beiden Plätze im Viertelfinale bereits gesichert, aber sie kämpfen noch um den ersten Platz. Beide Mannschaften haben die gleiche Punktzahl, die gleiche Tordifferenz, die gleiche Anzahl an erzielten Toren und sogar die gleiche Anzahl Fairplay-Punkte. Der Sieger wird die Gruppe als Erster abschließen, bei einem Unentschieden wird der Gruppensieger durch die Entscheidungskriterien ermittelt.

Welche Kriterien entscheiden beim FIFA Arabien-Pokal Katar 2021™? Artikel 13 Absatz 1 des Reglements legt fest, wie die Platzierung bei Punktgleichheit von zwei oder mehr Teams zu ermitteln ist.

Dazu werden die folgenden Kriterien in der genannten Reihenfolge herangezogen:

  • Tordifferenz aus allen Gruppenspielen;

  • Anzahl der in allen Gruppenspielen erzielten Tore;

  • Anzahl Punkte aus den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen;

  • Tordifferenz aus den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams in den Gruppenspielen;

  • Anzahl der in den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams der in den Gruppenspielen erzielten Tore;

  • Punkte in der Fairplay-Wertung

  • Losentscheid