Al Helwe schickt Libanon zum FIFA Arabien-Pokal

23. Juni 2021
  • Libanon schlägt Dschibuti mit 1:0 und qualifiziert sich für den FIFA Arabien Pokal

  • Hilal Al Helwe erzielte das einzige Tor in der zweiten Halbzeit

  • Libanon trifft in Gruppe D auf Algerien, Ägypten und den Sudan

Dank eines fulminanten Volleyschusses von Hilal Al Helwe setzte sich der Libanon gegen Dschibuti durch und sicherte sich damit einen Platz beim FIFA Arabien-Pokal 2021. In der Gruppe D erwartet sie nun Algerien, Ägypten und den Sudan.

Der Libanon ging als großer Favorit in das Qualifikationsturnier. Die Zedern (93) liegen in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste 90 Plätze vor Dschibuti (183).

Doch Dschibuti erwies sich als harter Brocken für den Libanon, der vor allem dank Torhüter Mbonihankuye Innocent mehrere Angriffe verteidigen konnte.

Innocent hielt den Libanon in Schach, da er vor allem bei der Abwehr von Standardsituationen sehr aufmerksam war. Dschibuti hatte eine der größten Chancen in der ersten Halbzeit, als Mahamoud Doualeh nach einem geduldigen Spielaufbau einen Torschuss wagte, der jedoch zur Ecke abgefälscht wurde.

Nach der Pause wachte der Libanon sofort auf und es war Al Helwe, der die Mannschaft von Trainer Jamal Taha bereits in der ersten Minute in Führung brachte. Al Helwe donnerte einen Schuss an Innocent vorbei und war voll fokussiert, als er den Steilpass von Mohamad Haidar direkt aus der Luft einlochte.

Zehn Minuten später erzielte Dschibuti beinahe den Ausgleich, als Mahabeh Mahdi in Richtung Tor geschickt wurde. Der libanesische Keeper Mehdi Khalil konnte auf letzter Linie retten und sicherte den Zedern damit den Einzug in den Arabien-Pokal im November.