Media Release

Federation Internationale de Football Association

FIFA Strasse 20, P.O Box 8044 Zurich, Switzerland, +41 (0) 43 222 7777

#ACTogether-Kampagne beim FIFA-Arabien-Pokal™ zur Förderung des Zugangs zu COVID-19-Mitteln

  • Kampagne Teil der globalen Partnerschaft zwischen der FIFA und der Weltgesundheitsorganisation 

  • Initiative mit der Unterstützung des katarischen Gesundheitsministeriums und des katarischen Obersten Rats für Organisation und Nachhaltigkeit

  • Erstmaliger Einsatz von #ACTogether bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2020™ in Doha

Im Rahmen des ersten FIFA-Arabien-Pokals™, der 2021 in Katar stattfindet, rufen die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die FIFA und die katarischen Behörden zur Zusammenarbeit und zur Geschlossenheit auf, um einen fairen Zugang zu COVID-19-Impfungen, -Behandlungen und -Tests zu gewährleisten.

Ein Grossteil der Weltbevölkerung ist noch immer ungeschützt und hat daher ein höheres Risiko, bei einer Infektion schwer zu erkranken und zu sterben. Das globale Ungleichgewicht beim Impfen ist noch immer enorm. Während bis Mitte November 2021 weltweit fast 7,5 Milliarden COVID-19-Impfdosen verimpft wurden, entfallen nur 0,6 % davon auf ärmere Länder. Zudem werden nur 0,4 % der COVID-19-Tests in Ländern mit tieferen Einkommen durchgeführt.

Die WHO ruft dazu auf, den Zugang zu Impfungen, Behandlungen und Diagnostik mit der Unterstützung der Initiative „Access to COVID-19 Tools (ACT) Accelerator“ auszubauen und sämtliche Gesundheitsmassnahmen streng einzuhalten.

Die FIFA wird auf der grossen Fussballbühne während des FIFA-Arabien-Pokals Katar 2021™ eine Reihe von Videos ausstrahlen, sowohl im Fernsehen als auch in den Stadien und in der Stadt. Auch Aktionen mit den Spielführern der Teams sind geplant, während die teilnehmenden Verbände die Fans über ihre sozialen und digitalen Plattformen ansprechen. Die #ACTogether-Sensibilisierungskampagne wurde bei der letzten Ausgabe der FIFA Klub-Weltmeisterschaft™ im Februar 2021 in Katar lanciert und ist aktueller denn je, da die COVID-19-Pandemie noch nicht vorüber ist, wie die aktuelle Entwicklung zeigt.

AL KHOR, QATAR - DECEMBER 03: Sayed Jaffar of Bahrain and Amjed Attwan of Iraq hold an ACTogether campaign hashtag on pitch prior to the FIFA Arab Cup Qatar 2021 Group A match between Bahrain and Iraq at Al Thumana Stadium on December 03, 2021 in Al Khor, Qatar. (Photo by Michael Regan - FIFA/FIFA via Getty Images)

FIFA-Präsident Gianni Infantino sagte: „Niemand ist sicher, bis alle sicher sind. Wir alle müssen dazu beitragen, dieses Bewusstsein zu verbreiten. Die Gesundheit hat oberste Priorität. Mithilfe des Fussballs können wir darauf aufmerksam machen, dass alle gleichermassen Zugang zu Mitteln zur Bekämpfung der Pandemie haben müssen. Dies gelingt nur, indem wir zusammenarbeiten. Deshalb rufen wir gemeinsam mit der WHO, dem katarischen Gesundheitsministerium und dem Obersten Rat für Organisation und Nachhaltigkeit alle dazu auf, die #ACTogether-Kampagne zu unterstützen und die Basis für eine sichere FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 zu legen.“

„Die neue Omikron-Variante zeigt, wie wichtig globale Solidarität und Zusammenarbeit im Kampf gegen die Pandemie sind. Ich begrüsse die starke Unterstützung seitens des katarischen Gesundheitsministeriums, des Obersten Rats für Organisation und Nachhaltigkeit, der FIFA und weiterer Partner bei dieser wichtigen Kampagne im Rahmen des FIFA-Arabien-Pokals“, betonte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus. „Mehr denn je müssen wir einen fairen Zugang zu COVID-19-Impfungen, -Behandlungen und -Tests schaffen und alle dazu aufrufen, sich an die Gesundheitsmassnahmen zu halten. Mit der Ausfinanzierung der ACT-Accelerator-Initiative können wir dazu beitragen, die Akutphase der Pandemie zu beenden.“

Der katarische Gesundheitsminister Hanan Mohamed al-Kuwari erklärte: „Für das Ministerium ist es eine Ehre, zusammen mit der FIFA und der WHO die globale Zusammenarbeit zu fördern sowie das Wohl und die Gesundheit aller zu schützen. Die Pandemie ist in Katar zwar unter Kontrolle, weltweit aber noch immer präsent. Und leider haben viele Länder noch immer nur beschränkt Zugang zu Mitteln zur Bekämpfung des Virus. Genau wie auf dem Rasen beim FIFA-Arabien-Pokal in Katar müssen wir rund um die Welt auch für Chancengleichheit beim Zugang zu Impfstoffen, Behandlungen und Tests sorgen, vor allem dort, wo es am dringendsten ist. Ferner rufen wir die Menschen dazu auf, die Hygienemassnahmen und die Abstandsregeln einzuhalten, und werden diese wichtige Botschaft auch beim Turnier verbreiten.“

Hassan al-Thawadi, Generalsekretär des Obersten Rats für Organisation und Nachhaltigkeit, sagte: „Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 wird die nächste Grossveranstaltung in einer von COVID-19 dominierten Welt sein. Als Organisatoren haben für uns Gesundheit und Sicherheit oberste Priorität. Unsere Unterstützung für #ACTogether ist ein wichtiger Teil dieses Engagements. Dank der engen Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium, der WHO und der FIFA wird die Kampagne zu einer sicheren Durchführung dieses Turniers beitragen. Wir freuen uns sehr, die Menschen real und virtuell zusammenzubringen und deren Gemeinsinn und Fussballbegeisterung in den Blickpunkt zu rücken.“

Mit der Nutzung der ersten Ausgabe des FIFA-Arabien-Pokals™ bekräftigen die FIFA und ihre Partner ihren Einsatz für Fairness und Gleichberechtigung beim Schutz des öffentlichen Wohls – beides zentrale Werte im Fussball – und bekennen sich zur Einhaltung der geltenden Gesundheitsmassnahmen. 

Die #ACTogether-Kampagne wird von den führenden Partneragenturen der ACT-Accelerator-Initiative unterstützt: CEPI, FIND, Gavi, The Global Fund, UNICEF, Unitaid, Wellcom, WHO, Weltbank und die Bill & Melinda Gates Foundation.