The Best - FIFA-Weltfussballerin

The Best – FIFA-Weltfussballerin des Jahres

Die Auszeichnung The Best – FIFA-Weltfussballerin des Jahres wird an die beste Spielerin im Frauenfussball vergeben. Die Wahl erfolgt durch eine internationale Jury, die sich aus den aktuellen Trainerinnen/Trainern aller Frauen-Nationalteams (eine/r pro Team), den aktuellen Spielführerinnen aller Frauen-Nationalteams (eine pro Team), einer/m Fachjournalistin/en aus jedem durch ein Nationalteam vertretenen Land und den auf FIFA.com registrierten Fans zusammensetzt.

Aus einer Vorauswahl von elf Spielerinnen wählt die Jury die Gewinnerin aufgrund der gezeigten Leistungen im Zeitraum vom 8. Oktober 2020 bis 6. August 2021.

Die bisherigen Gewinnerinnen dieser Auszeichnung waren Carli Lloyd (2016), Lieke Martens (2017), Marta (2018), Megan Rapinoe (2019) und Lucy Bronze (2020).

Die Gewinnerinnen und Gewinner aller Auszeichnungen werden bei den The Best FIFA Football Awards am 17. Januar 2022 in Zürich bekannt gegeben.

Um für Ihre Gewinnerin zu stimmen, klicken Sie auf 1. Um für Ihre Zweitplatzierte zu stimmen, klicken Sie auf 2. Und um für Ihre Drittplatzierte zu stimmen, klicken Sie auf 3.

Jetzt abstimmen

Stina Blackstenius
Stina
Blackstenius
Im britischen Team zeigte sie beim Olympischen Fussballturnier der Frauen einmal mehr, wie torgefährlich sie ist. Mit Manchester City sicherte sie sich zudem Rang zwei in der FA Women’s Super League.
Aitana Bonmatí
Aitana
Bonmatí
Sie triumphierte mit Barcelona in der spanischen Liga und der UEFA Women’s Champions League. Weitere Erfolge waren die Wahl ins All-Star-Team der Saison sowie die Auszeichnung zur besten Spielerin des Finales.
Lucy Bronze
Lucy
Bronze
Sie war die treibende Kraft hinter Schwedens Silbermedaille beim Olympischen Fussballturnier der Frauen und wurde mit Häcken schwedische Meisterin.
Magdalena Eriksson
Magdalena
Eriksson
Sie gewann mit Schweden die Silbermedaille beim Olympischen Fussballturnier der Frauen und sicherte sich mit Chelsea den Titel in der FA Women’s Super League sowie den Einzug ins Finale der UEFA Women’s Champions League.
Caroline Graham Hansen
Caroline
Graham Hansen
Als beste Vorbereiterin der letzten Saison in der spanischen Liga hatte sie wesentlichen Anteil an Barças Meister- und Champions-League-Titel und wurde dafür ins All-Star-Team der UEFA Women’s Champions League der letzten Saison gewählt.
Pernille Harder
Pernille
Harder
Sie sicherte sich mit Chelsea die FA Women’s Super League und den Einzug ins Finale der UEFA Women’s Champions League.
Jenni Hermoso
Jenni
Hermoso
Als Torschützenkönigin schoss sie Barcelona zum spanischen Meistertitel und Gewinn der UEFA Women’s Champions League und wurde dafür ins europäische All-Star-Team der letzten Saison berufen.
So-Yun Ji
So-Yun
Ji
Die Mittelfeldspielerin gewann mit Chelsea die FA Women’s Super League und schaffte mit ihrem Klub den Einzug in die UEFA Women’s Champions League, nachdem sie im Halbfinale gegen Bayern München den Siegtreffer erzielt hatte.
Sam Kerr
Sam
Kerr
Die Gewinnerin des Goldenen Schuhs der FA Women’s Super League dank 21 Toren führte Australien als Spielführerin ins Halbfinale des Olympischen Fussballturniers der Frauen in Japan.
Vivianne Miedema
Vivianne
Miedema
Als eine der besten Torschützinnen überhaupt führte sie die Niederlande beim Olympischen Fussballturnier der Frauen Tokio 2020 bis ins Viertelfinale. Mit Arsenal wurde sie in der FA Women’s Super League Dritte.
Alexia Putellas
Alexia
Putellas
Nach dem spanischen Meistertitel gewann sie auch die UEFA Women’s Champions League und wurde in dessen All-Star-Team der Saison gewählt.
Christine Sinclair
Christine
Sinclair
Die erfolgreichste kanadische Spielerin aller Zeiten hat ihren Nimbus weiter gestärkt, indem sie ihr Land bei den Olympischen Spielen Tokio 2020 zu Gold geführt hat.
Ellen White
Ellen
White
Im britischen Team zeigte sie beim Olympischen Fussballturnier der Frauen einmal mehr, wie torgefährlich sie ist. Mit Manchester City sicherte sie sich zudem Rang zwei in der FA Women’s Super League.