THE BEST – FIFA-WELTTRAINER (M)

The Best – FIFA-Welttrainer des Jahres (M)

Die Auszeichnung The Best – FIFA-Welttrainer des Jahres – Männer wird an den besten Trainer im Männerfussball vergeben. Die Wahl erfolgt durch eine internationale Jury, die sich aus den aktuellen Trainern aller Männer-Nationalteams (einer pro Team), den aktuellen Spielführern aller Männer-Nationalteams (einer pro Team), einer/m Fachjournalistin/en aus jedem durch ein Nationalteam vertretenen Land und den auf FIFA.com registrierten Fans zusammensetzt.

Aus einer Vorauswahl von fünf Trainern im Männerfussball wählt die Jury den Gewinner aufgrund der erzielten Erfolge im Zeitraum vom 8. Oktober 2020 bis 7. August 2021. Die bisherigen Gewinner dieser Auszeichnung waren Claudio Ranieri (2016), Zinédine Zidane (2017), Didier Deschamps (2018) und Jürgen Klopp (2019 and 2020) are the previous winners.

Die Gewinnerinnen und Gewinner aller Auszeichnungen werden bei den The Best FIFA Football Awards am 17. Januar 2022 in Zürich bekannt gegeben.

Um für Ihren Gewinner zu stimmen, klicken Sie auf 1. Um für Ihren Zweitplatzierten zu stimmen, klicken Sie auf 2. Und um für Ihren Drittplatzierten zu stimmen, klicken Sie auf 3.

Jetzt abstimmen

Antonio Conte
Antonio
Conte
Er beendete Inters Durststrecke und führte den Klub erstmals seit 2009/2010 wieder zum Meistertitel in der Serie A.
Hansi Flick
Hansi
Flick
Nachdem er mit den Bayern schon als Spieler deutscher Meister wurde, führte er die Münchner zum neunten Meistertitel in Folge – Rekord. Weitere Erfolge waren der Gewinn der FIFA Klub-WM sowie der Einzug ins Viertelfinale der UEFA Champions League.
Pep Guardiola
Pep
Guardiola
Nachdem er die Citizens 2020/21 zum Meistertitel geführt hatte, wurde er zum besten Premier-League-Trainer der Saison gekürt. Weitere Erfolge in dieser Saison waren der Triumph im Ligapokal sowie der Einzug ins Finale der UEFA Champions League.
Roberto Mancini
Roberto
Mancini
Größter Erfolg war aber der EM-Titel dank dem Finalsieg gegen England im Wembley-Stadion. Mit dem 2:1 gegen Belgien im Viertelfinale feierte Italien seinen 15. EM-Sieg in Serie (inkl. Qualifikation), was zuvor noch keinem anderen Team gelungen war.
Lionel Scaloni
Lionel
Scaloni
Er führte Argentinien zum ersten Triumph bei der CONMEBOL Copa América seit 28 Jahren, gleichbedeutend mit dem insgesamt 15 Titel, womit die Albiceleste mit Uruguay gleichzog.
Diego Simeone
Diego
Simeone
Unter ihm wurde Atlético Madrid erstmals seit 2013/14 wieder spanischer Meister und schaffte in der UEFA Champions League 2020/21 den Sprung ins Achtelfinale.
Thomas Tuchel
Thomas
Tuchel
Dank einem Finalsieg gegen Manchester City gewann sein Team 2020/21 die UEFA Champions League. Nachdem Tuchel erst während der Saison die ‚Blues‘ übernahm, holte er mit dem Klub auch den FA Cup und schaffte in der Premier League Rang vier.