FIFA-Legende Oscar Román Acosta schließt sich der "Walk the Talk"-Challenge an

Die Weltgesundheitsorganisation WHO organisierte heute die dritte Auflage von "Walk the Talk: The Health for All Challenge" in Genf. Bei der Veranstaltung wurde die Bedeutung einer gesunden Lebensweise hervorgehoben und es wurden Maßnahmen zur sicheren Durchführung öffentlicher Veranstaltungen gezeigt, einschließlich der Bekanntmachung von Verhaltensregeln und Vorsichtsmaßnahmen an alle Teilnehmer.

FIFA-Legende Oscar Román Acosta war unter den Teilnehmern an der Veranstaltung, bei der die Teilnehmer aufgerufen waren, entweder 3 km oder 4,2 km zu laufen oder zu gehen. Der ehemalige Mittelfeldspieler gewann mit Ferro Carril Oeste zwei Titel in der argentinischen Primera Division. Er spielte auch für Servette Genf und ist der Stadt weiterhin eng verbunden. Menschen aller Alters- und Leistungsklassen waren gekommen, um die Veranstaltung zu unterstützen. Eine spezielle App ermöglichte zudem die virtuelle Teilnahme von Menschen aus aller Welt.

2019 gingen die FIFA und die WHO eine strategische Partnerschaft mit dem Ziel ein, die körperliche und geistige Gesundheit der Menschen weltweit zu fördern und zu schützen. Diese Zusammenarbeit hat bereits mehrere erfolgreiche Initiativen hervorgebracht, von der Förderung körperlicher Aktivität und der Bewältigung von Problemen der psychischen Gesundheit bis hin zum Eintreten für die Einhaltung von Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit sowie für einen gerechten Zugang zu Impfstoffen, Diagnosemitteln und Behandlungen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie. Im Vorfeld der schnell näher rückenden FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ haben FIFA und WHO nun auch eine Partnerschaft mit dem Staat Katar ins Leben gerufen, um Schutz und Förderung der Gesundheit weiter voranzubringen. Die aus der ersten FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ im Nahen Osten und der arabischen Welt gezogenen Lehren werden auch an künftige Ausrichter großer Sportveranstaltungen weitergegeben. Mit dem gemeinsamen Ziel, die Gesundheit aller Menschen zu fördern, werden die FIFA, die WHO und der Staat Katar zusammenarbeiten, um die Kraft des Fussballs und der FIFA-Turniere zu nutzen und die Menschen in allen Teilen der Welt durch Kampagnen und Ressourcen zu unterstützen.