10 afrikanische Spieler im Fokus

  • Die Afrika-Qualifikation für Katar 2022 beginnt

  • Fünf WM-Tickets sind in diesem spannenden Wettbewerb zu vergeben

  • Wir nehmen zehn Starspieler näher unter die Lupe

Die Afrika-Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ beginnt im September mit dem ersten und zweiten Spieltag. Der Kampf zwischen den Schwergewichten des afrikanischen Fussballs verspricht viel Spannung: Schließlich haben wir es hier mit dem schwierigsten Qualifikationsturnier der fünf Kontinente zu tun, denn für die 54 teilnehmenden Teams stehen nur fünf WM-Tickets zur Verfügung. Afrika kann mit Stars aufwarten, die in den stärksten europäischen Klubs Glanzlichter setzen. Kurz vor Beginn des Qualifikationswettbewerbs beleuchten wir die zehn besten Spieler, die versuchen werden, ihre Teams auf die Weltbühne zu katapultieren.

Mohamed Salah (Ägypten)

Der Ägypter Mohamed Salah gilt als einer der besten in Europa aktiven afrikanischen Spieler. Sein Ruhm eilt ihm voraus, vor allem nach den zahlreichen Erfolgen, die er mit seinem Verein, dem FC Liverpool erzielt hat, mit dem er unter anderem die Premier League und die UEFA Champions League gewinnen konnte. Mit seinem Nationalteam hat Mohamed Salah sich für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ qualifiziert und auch am Weltturnier teilgenommen. Darüber hinaus zog er mit Ägypten ins Finale des CAF Afrikanischen Nationen-Pokals 2017 ein. Sein aktuelles Ziel ist das Ticket für Katar 2022. Salah gehört ohne Zweifel zu den Spielern, die bei dieser WM-Qualifikation die größte Aufmerksamkeit auf sich ziehen werden.

Sadio Mane (Senegal)

Die senegalesische Auswahl kann mit diversen Stars aufwarten, unter denen Sadio Mané jedoch weiterhin herausragt. Der Stürmer des FC Liverpool, der mit seinem Klub viele Erfolge errungen hat, bestritt mit seinem Nationalteam das Finale des Afrikanischen Nationen-Pokals 2019. Jetzt will er 2022 in Katar dabei sein, aber das ist noch nicht alles. Die Senegalesen wollen nämlich das enttäuschende Ausscheiden nach der ersten Runde der WM 2018 hinter sich lassen und es bei der bevorstehenden nächsten Auflage besser machen. Er wird zweifellos zu den Protagonisten der Vorrunde der Afrika-Zone gehören.

SAMARA, RUSSIA - JUNE 28:  Kalidou Koulibaly of Senegal looks dejected following his sides defeat in the 2018 FIFA World Cup Russia group H match between Senegal and Colombia at Samara Arena on June 28, 2018 in Samara, Russia.  (Photo by Simon Hofmann - FIFA/FIFA via Getty Images)

Kalidou Koulibaly (Senegal)

Der Akteur des SSC Neapel gehört zu den besten Verteidigern der Welt. Genau wie Mané bestritt er mit seinem Nationalteam das Finale des Afrikanischen Nationen-Pokals und hofft auf weitere Erfolge mit den Senegalesen, angefangen mit der Qualifikation für die WM 2022 in Katar. Dort wird er versuchen, an den Erfolg von 2002 anzuknüpfen, als das Team das Viertelfinale der WM erreichte. Damals gehörte der aktuelle Nationaltrainer Aliou Cissé zum Kader. Aber zunächst einmal will Koulibaly seine ganze Klasse in den kontinentalen Qualifikationswettbewerb einbringen.

PORTO, PORTUGAL - MAY 28: Edouard Mendy of Chelsea makes a save during the Chelsea FC Training Session ahead of the UEFA Champions League Final between Manchester City FC and Chelsea FC at Estadio do Dragao on May 28, 2021 in Porto, Portugal. (Photo by David Ramos/Getty Images)

Edouard Mendy (Senegal)

Mendy musste hart arbeiten, um in die Elite des Weltfussballs vorzustoßen. Nach seinem Abschied von AS Cherbourg, einem Klub der dritten französischen Liga, im Sommer 2014 war er zunächst vereinslos. Seine Frau war schwanger und das Arbeitslosengeld reichte nicht aus, um die Lebenshaltungskosten der Familie zu decken. Daher suchte er sich eine andere Beschäftigung außerhalb des Fussballs. Gleichzeitig trainierte er abends im Fitnessstudio oder mit seinem Bruder. Zunächst klopfte Olympique Marseille an seine Tür, später dann Stade Reims und Stade Rennes. Etwas später avancierte der Torwart beim FC Chelsea zum Star und gewann mit dem Klub die UEFA Champions League. Er ist ohne Zweifel der Torhüter, dem in dieser WM-Vorrunde die größte Aufmerksamkeit zukommen wird.

MANCHESTER, ENGLAND - NOVEMBER 28: Riyad Mahrez of Manchester City celebrates after scoring their team's first goal during the Premier League match between Manchester City and Burnley at Etihad Stadium on November 28, 2020 in Manchester, England. Sporting stadiums around the UK remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Riyad Mahrez (Algerien)

Riyad Mahrez ist der große Star der algerischen Auswahl. Sein Weg begann in Le Havre, später wurde er von Leicester City unter Vertrag genommen und spielte gemeinsam mit Jamie Vardy eine wichtige Rolle beim ersten Titelgewinn in der Premier League in der Vereinsgeschichte. Später wechselte er dann zu Manchester City, mit dem er mehrere Titel gewann. Außerdem gewann er mit Algerien den Afrikanischen Nationen-Pokal. Nun möchte er sich mit seinem Nationalteam für die WM in Katar qualifizieren. Mahrez hat bei der WM 2014 in Brasilien nur eine Partie für die Algerier bestritten. Er gehört sicherlich zu den Spielern, deren Name bei dieser Afrika-Qualifikation im Fokus stehen werden.

MOSCOW, RUSSIA - JUNE 20:  Bernardo Silva of Portugal challenge for the ball with Achraf Hakimi of Morocco during the 2018 FIFA World Cup Russia group B match between Portugal and Morocco at Luzhniki Stadium on June 20, 2018 in Moscow, Russia.  (Photo by Stuart Franklin - FIFA/FIFA via Getty Images)

Achraf Hakimi (Marokko)

Achraf Hakimi zählt gemeinsam mit Hakim Ziyech zu den großen Stars im Team Marokkos. Letzterer wird zu Beginn der Qualifikation nicht dabei sein, da er vom bosnischen Trainer Vahid Halilhodzic nicht in den Kader berufen wurde. Daher werden sich nun aller Augen auf den Star von Paris Saint-Germain richten, der früher bereits bei Real Madrid und Inter Mailand aktiv war. Auf Hakimis Schultern wird ein Großteil der Verantwortung lasten, wenn es darum geht, für Marokko zum zweiten Mal in Folge das WM-Ticket zu lösen und in Katar eine gute Rolle zu spielen. In Russland mussten die Marokkaner bereits nach der Gruppenphase die Heimreise antreten.

RIFU, MIYAGI, JAPAN - JULY 31: Franck Kessie #8 of Team Ivory Coast reacts during the Men's Quarter Final match between Spain and Cote d'Ivoire on day eight of the Women's QuarterFinal match during the Tokyo 2020 Olympic Games at Miyagi Stadium on July 31, 2021 in Rifu, Miyagi, Japan. (Photo by Alex Livesey - FIFA/FIFA via Getty Images)

Franck Kessie (Elfenbeinküste)

Franck Kessié gehört zu den besten Mittelfeldspielern in Europa und bildet beim AC Milan mit dem Algerier Ismail Bennacer ein fantastisches Duo. Er möchte mit der Auswahl der Elfenbeinküste auf die Weltbühne zurückkehren, nachdem man die WM-Auflage von 2018 verpasst hat. Er dürfte dank seiner Ausgeglichenheit und Stärke im Mittelfeld zu den Stars der Afrika-Qualifikation zählen. Das gilt vor allem in einer Gruppe, in der auch Kamerun vertreten ist.

LONDON, ENGLAND - JANUARY 18: Pierre-Emerick Aubameyang of Arsenal celebrates after scoring their team's first goal during the Premier League match between Arsenal and Newcastle United at Emirates Stadium on January 18, 2021 in London, England. Sporting stadiums around England remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun)

Der Angreifer des FC Arsenal zählt zu den schnellsten Stürmern der Welt und wird in der gabunischen Auswahl eine Führungsrolle übernehmen, die es mit Ägypten und dessen Teamkapitän Mohamed Salah aufnehmen muss. Aubameyang will sich mit seinem Team zum ersten Mal für die WM-Endrunde qualifizieren. Er gehört zu den Topstars Afrikas, die in Europa aktiv sind, und bei diesem Qualifikationsturnier erwarten alle Großes von ihm.

Mandatory Credit: Photo by Matt Impey/Shutterstock (11944812cd) Thomas Partey of Arsenal Arsenal v Brighton and Hove Albion, Football, Premier League, Emirates Stadium, Islington, London, UK - 23/05/2021 EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists (outside the EU), club/league logos or live services. Online in-match use limited to 45 images (+15 in extra time). No use to emulate moving images. No use in betting, games or single club/league/player publications/services. Arsenal v Brighton and Hove Albion, Football, Premier League, Emirates Stadium, Islington, London, UK - 23/05/2021 EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists (outside the EU), club/league logos or live services. Online in-match use limited to 45 images (+15 in extra time). No use to emulate moving images. No use in betting, games or PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTXHUNxGRExMLTxCYPxROMxBULxUAExKSAxONLY Copyright: xMattxImpey/Shutterstockx 11944812cd

Thomas Partey (Ghana)

Seine Spielweise ähnelt der des Ghanaers Kessié. Partey stieß in den Reihen von Atlético Madrid in die Elite vor und wechselte später zum FC Arsenal. Obwohl er sich zu Saisonbeginn verletzt hat, setzt Ghanas Trainer Charles Akonnor auf die Möglichkeit, ihn in der Qualifikation von Anfang an einzusetzen. Partey will mit Ghana das WM-Ticket lösen, nachdem man die Auflage von 2018 in Russland verpasst hat. Er gehört zu den Spielern, die in der Qualifikation im Fokus stehen werden.

EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications. Mandatory Credit: Photo by Paul Greenwood/BPI/Shutterstock 11787120cl Naby Keita of Liverpool Liverpool v Fulham, Premier League, Football, Anfield, Liverpool, UK - 7 Mar 2021 Liverpool v Fulham, Premier League, Football, Anfield, Liverpool, UK - 7 Mar 2021 EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTXHUNxGRExMLTxCYPxROMxBULxUAExKSAxONLY Copyright: xPaulxGreenwood/BPI/Shutterstockx 11787120cl

Naby Keita (Guinea)

Der Star des FC Liverpool gehört zu den besten in Europa aktiven Fussballern Afrikas. Außerdem ist ein Leistungsträger der Auswahl Guineas, die zum ersten Mal bei einer Weltmeisterschaft dabei sein will. Das Team verfügt über einen leistungsstarken Kader mit vielen in Europa aktiven Spielern. Keita ist einer der Spieler, die man in der Afrika-Qualifikation für Katar 2022 im Auge behalten sollte.