The Best – FIFA-Welttorhüter: Die Nominierten im Fokus

Von den fünf Nominierten für die Auszeichnung The Best – FIFA-Welttorhüter 2021 wissen zwei bereits, wie es ist, diese Anerkennung zu bekommen, nämlich der Brasilianer Allison Becker und der Deutsche Manuel Neuer. Wir blicken auf die Verdienste der Anwärter auf diese Auszeichnung zurück.

STIMMEN SIE HIER FÜR IHREN FAVORITEN AB!

Alisson Becker

Nachdem er bei den letzten Auflagen der Premier League und der UEFA Champions League seinen Beitrag zum guten Abschneiden des FC Liverpool geleistet hatte, wurde Alisson letztes Jahr zum zweiten Mal in seiner Karriere in die FIFA FIFAPRO World11 – Männer gewählt. Darüber hinaus hat er aktiv dazu beigetragen, dass die brasilianische Nationalmannschaft ins Finale der Copa América 2021 eingezogen ist und sich sechs Spieltage vor dem Ende des Qualifikationswettbewerbs das Ticket für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ sichern konnte. Hätten Sie's gewusst? Alisson ist der sechste Torwart, der den Meilenstein von 50 Einsätzen für die Seleção geknackt hat.

Gianluigi Donnarumma

Er war entscheidend für den Erfolg Italiens bei der UEFA EURO 2020. Donnarumma hielt seinen Kasten bei allen drei Gruppenspielen sauber, glänzte beim Elfmeterschießen im Halbfinale gegen Spanien und auch im Finale gegen England. Für seine hervorragenden Leistungen wurde er als erster Torwart überhaupt als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Hätten Sie's gewusst? Vor seinem Wechsel zu Paris Saint-Germain konnte Donnarumma mit AC Mailand die drittwenigsten Gegentore der Serie A vorweisen und verhalf dem Team damit in der letzten Saison zum zweiten Platz. Das war die beste Platzierung des Klubs seit der Saison 2011/12.

Édouard Mendy

Er spielte beim FC Chelsea eine Schlüsselrolle auf dem Weg zum Titelgewinn in der UEFA Champions League und wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Darüber hinaus zählte Mendy zu den Leistungsträgern der senegalesischen Auswahl, die sich einen Startplatz in der letzten Runde der Afrika-Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ sicherte. Hätten Sie's gewusst? Mendy bestritt zwölf Spiele in der UEFA Champions League und ließ in neun davon keinen einzigen Gegentreffer zu. Damit stellte er den Rekord für die höchste Anzahl von Spielen ohne Gegentreffer in einer Saison ein, den Santiago Cañizares (2000/01) und Keylor Navas (2015/16) hielten.

Manuel Neuer

Auf dem Weg zum Meistertitel mit dem FC Bayern München stellte der Gewinner der Auszeichnung The Best – FIFA-Welttorhüter 2020 einen neuen Bundesliga-Rekord auf. Er blieb bei mehr Spielen ohne Gegentor, als jeder andere Torwart zuvor. Darüber hinaus erreichte er mit seinem Klub das Viertelfinale der UEFA Champions League. Neuer verhalf Deutschland zum Einzug ins Achtelfinale der Europameisterschaft und trug maßgeblich dazu bei, dass sein Team sich als erste europäische Mannschaft für Katar 2022 qualifizieren konnte. Hätten Sie's gewusst? Neuer stand bei sechs der insgesamt zehn Partien im Kasten, die Deutschland in der Qualifikation für die nächste WM bestritt. Alle endeten mit einem Sieg ohne Gegentor. Darüber hinaus durchbrach er als erster Torwart die Schallmauer von 100 Länderspieleinsätzen für das deutsche Nationalteam.

Kasper Schmeichel

Schmeichel wusste mit der dänischen Nationalmannschaft zu beeindrucken. Einerseits waren seine Auftritte entscheidend für den Einzug des Teams ins Halbfinale der UEFA EURO 2020. Andererseits hielt er seinen Kasten bei acht von zehn WM-Qualifikationsspielen für Katar 2022 sauber und trug damit maßgeblich dazu bei, dass Dänemark sich als zweite europäische Nation für die WM qualifizieren konnte. Auf Vereinsebene gewann er mit Leicester City den FA Cup. Hätten Sie's gewusst? Mit 18 Paraden belegte Schmeichel in der Statistik der EURO 2020 gemeinsam mit zwei anderen Schlussmännern den zweiten Platz. Nur Yann Sommer (21) machte es noch besser.