The Best - FIFA-Weltfussballer: Die Nominierten im Fokus

24. Nov. 2021
  • Zehn herausragende Spieler wurden für die Wahl zum The Best - FIFA-Weltfussballer nominiert

  • Wir sehen uns die Leistungen genauer an, die ihnen die Nominierung einbrachten

  • Neue Rekorde, große Titel und herausragende Leistungen en masse

Ob man nun Fan von Mittelfeldregisseuren, starken Vorbereitern oder herausragenden Stürmern ist - die Liste der zehn Nominierten für die Wahl des The Best - FIFA-Weltfussballers 2021 hat von allem etwas zu bieten. Sie bestimmen mit, indem Sie Ihre Stimme für den Spieler abgeben, der Ihrer Meinung nach diese begehrte Auszeichnung am 17. Januar 2022 am meisten verdient hat. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, werfen wir einen genaueren Blick auf die Männer, die im Rennen sind, und ihre herausragenden Leistungen in dem Zeitraum, der für die Wahl zum The Best – FIFA-Weltfussballer berücksichtigt wird.

Karim Benzema

Der Franzose, der auch mit über 30 Jahren immer stärker wird, hat sich von einer Nebenrolle zum Star und Leistungsträger von Real Madrid entwickelt. Die Saison 2020/21 war mit 30 Toren für Los Merengues und der lang ersehnten Rückkehr in die französische Nationalmannschaft, für die er bei der UEFA EURO 2020 vier Mal traf, wohl seine bisher beste. Hätten Sie's gewusst? Benzema ist der erst dritte Spieler, der sowohl bei einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ als auch bei einer UEFA EURO einen Doppelplack für Frankreich schnürte. Dabei ist er in bester Gesellschaft: die beiden anderen sind Thierry Henry und Zinédine Zidane.

Kevin De Bruyne

De Bruyne ist ein herausragender Allrounder, der Manchester City in der englischen Premier League zu Ruhm und Ehre verhalf und den Klub zum ersten Mal ins Finale der UEFA Champions League führte. Er landete bei der Wahl für Englands PFA-Spieler des Jahres 2020/21 ganz vorn. Der Mittelfeldspieler glänzte auch in den Reihen Belgiens bei der UEFA EURO und in der erfolgreichen Qualifikation für die FIFA Fussball-WM Katar 2022™. Hätten Sie's gewusst? De Bruyne hat seit der FIFA Fussball-WM 2014™ neun Torvorlagen bei großen Turnieren geliefert und bei allen vier globalen und europäischen Endrunden, an denen er teilgenommen hat, Tore vorbereitet. Kein anderer europäischer Spieler hat in diesen beiden Wettbewerben mehr Vorlagen gegeben.

Erling Haaland

41 Tore bei ebenso vielen Einsätzen - das ist die Bilanz der ersten vollen Saison des Norwegers bei Borussia Dortmund. Auf dem Weg zum Torschützenkönig der UEFA Champions League in der vergangenen Saison brach der 21-Jährige mehrere Rekorde. Hätten Sie's gewusst? Im März erzielte Haaland in seinem 146. Spiel in allen Wettbewerben bereits das 100. Tor seiner Karriere. Zum Vergleich: Kylian Mbappé, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo brauchten 180, 210 bzw. 301 Einsätze, um die ersten 100 vollzumachen.

Jorginho

Die Auszeichnung als UEFA Fussballer des Jahres spiegelt die nahezu perfekte Saison 2020/21 des Mittelfeldspielers des FC Chelsea und Italiens wider, der großen Anteil an den Triumphen mit dem FC Chelsea in der UEFA Champions League und mit Italien bei der UEFA EURO hatte. Hätten Sie's gewusst? Jorginho fing bei der UEFA EURO nicht weniger als 25 gegnerische Angriffe ab - die höchste Zahl, die jemals bei einer EM-Endrunde verzeichnet wurde.

N’Golo Kanté

Jorginhos Mittelfeldkollege beim FC Chelsea präsentierte sich beim Champions-League-Erfolg der Blues als energiegeladener, inspirierender Akteur, der beim 1:0-Finalsieg gegen Manchester City zum besten Spieler der Partie gewählt wurde. Hätten Sie's gewusst? Seit er Leicester City 2016 zum märchenhaften Premier-League-Triumph verhalf, hat Kante bereits die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™, die UEFA Champions League, die UEFA Europa League, den UEFA-Supercup, die englische Meisterschaft (erneut) und den FA Cup gewonnen.

Robert Lewandowski

Der polnische Torjäger präsentiert sich weiterhin in der Topform, die ihm bereits den Titel The Best – FIFA-Weltfussballer 2020 einbrachte. Er gewann mit den Bayern die FIFA Klub-Weltmeisterschaft™ und brach mit 41 Toren den langjährigen Bundesliga-Rekord von Gerd Müller in einer Saison. Hätten Sie's gewusst? Lewandowski ist der erste Spieler in der Geschichte der Bundesliga, der in vier Spielzeiten in Folge Torschützenkönig wurde.

Kylian Mbappé

Der französische Stürmer erlebte 2020/21 die torreichste Saison seiner bemerkenswerten Karriere. Er war nicht nur der beste Torschütze der Ligue 1, sondern wurde auch zum zweiten Mal zum Spieler des Jahres gewählt. Hätten Sie's gewusst? Mbappé ist der fünfte Spieler, der die 100-Tore-Marke bei Paris Saint-Germain geknackt hat, und tritt damit in die Fußstapfen von Edinson Cavani, Zlatan Ibrahimovic, Pauleta und Dominique Rocheteau.

Lionel Messi

Nachdem der argentinische Kapitän zum Abschluss seines Engagements in Barcelona zum achten Mal die Pichichi-Trophäe gewonnen hatte, erlebte er in Brasilien den Höhepunkt seiner internationalen Karriere, als er die Albiceleste zum Gewinn der Copa América führte und für seine herausragenden Leistungen sowohl den Goldenen Ball als auch den Goldenen Schuh gewann. Hätten Sie's gewusst? Messi erzielte bei der Copa América vier Tore und bereitete fünf weitere vor. Außerdem gab er mehr Torschüsse ab und spielte mehr Pässe in die Spitze, als jeder andere Spieler bei diesem Turnier.

Neymar

Trotz einer von Verletzungen unterbrochenen Saison erzielte Neymar 17 Tore für Paris Saint-Germain, wurde in das Team des Turniers der Copa América gewählt, als Brasilien das Finale erreichte, und erwies sich als einflussreich wie eh und je, als die Seleção die Qualifikation für die FIFA Fussball-WM 2022™ mit Bravour absolvierte und sich als erste südamerikanische Nation ihren Platz in Katar sicherte. Hätten Sie's gewusst? Neymar hat in der Qualifikation für Katar 2022 sieben Tore erzielt und ist seit vergangenem Monat der erfolgreichste brasilianische Torschütze in der Geschichte der WM-Qualifikation.

Cristiano Ronaldo

Der mittlerweile 36-jährige Portugiese zeigt keinerlei Ermüdungserscheinungen und war in der vergangenen Saison sowohl in der Serie A (29 Tore) als auch bei der EURO 2020 (5) der beste Torschütze. Ronaldo stellte nicht nur eine Reihe neuer EURO-Rekorde auf, sondern wurde auch zum besten Torschützen aller Zeiten im internationalen Männerfussball. In dem für die Wahl des The Best – FIFA-Weltfussballers maßgeblichen Zeitraum stellte er den bisherigen Rekord von Ali Daei ein und verbesserte ihn später sogar noch weiter. Hätten Sie's gewusst? Ronaldos Ausbeute bei der EURO 2020 machte ihn zum mit Abstand erfolgreichsten Torjäger in der Geschichte der UEFA-Europameisterschaft. Mit 14 Toren bei kontinentalen Endrunden liegt er fünf Tore vor seinem nächsten Verfolger Michel Platini.

Mohamed Salah

Der kaum zu stoppende Ägypter erzielte in der Saison 2020/21 insgesamt 31 Tore in allen Wettbewerben für den FC Liverpool und ist damit der erste Spieler der Reds, der in drei Premier-League-Saisons mehr als 20 Mal ins Netz traf. Hätten Sie's gewusst? Salah ist der torgefährlichste Afrikaner in der Geschichte der Premier League, seitdem er in diesem Jahr Didier Drogbas Bestmarke von 104 Treffern übertroffen hat.