Senegal siegt, Algerien rettet Unentschieden

DER TAGESRÜCKBLICK –Senegal übernahm am Sonntag mit einem Sieg gegen Tunesien in Franceville die Tabellenführung in Gruppe B beim CAF Afrikanischen Nationen-Pokal Gabun 2017. Mitfavorit Algerien muss sich bei Afrikas Fussballer des Jahres 2016 Riyad Mahrez bedanken, der den Nordafrikanern gegen Außenseiter Simbabwe ein Unentschieden rettete. FIFA.com fasst die Partien vom Sonntag zusammen.

Die Ergebnisse Gruppe B Algerien –Simbabwe 2:2 Tunesien – Senegal 0:2

Die Analyse In einer packenden Partie im Stade de Franceville stellte Algerien mit dem Führungstreffer nach 13 Minuten den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Mahrez schloss einen Angriff mit einem schönen Linksschuss ab, der vom langen Pfosten ins Netz sprang. Vier Minuten später gelang Simbabwe der Ausgleich. Kuda Mahachi zog von der Strafraumgrenze trocken ab und setzte den Ball perfekt platziert ins lange Eck. In der 29. Minute gingen die Warriors dann durch einen von Nyasha Mushekwi verwandelten Foulelfmeter in Führung, die sie bis zur Pause hielten. Im zweiten Durchgang erhöhten die Algerier den Druck und wurden in der 82. Minute belohnt, als Mahrez seinen zweiten Treffer der Partie erzielte.

Senegal holte dank zweier Treffer in der ersten Halbzeit gegen Tunesien den ersten Sieg des Turniers in Gabun. In der zehnten Minute verwandelte Sadio Mané einen Elfmeter nach einem Foul von Aymen Abdennour an Cheikhou Kouyaté. Nach einer halben Stunde erhöhte Kara Mbodji mit einem schönen Kopfballtreffer auf 2:0. Nach der Pause versuchten die Tunesier, sich ins Spiel zurückzukämpfen, doch ein Treffer wollte trotz zahlreicher Chancen nicht fallen. In der 60. Minute reklamierten die Nordafrikaner nach einer unübersichtlichen Situation ein Tor, doch Schiedsrichter Néant Alioum entschied, dass der Ball die Torlinie nicht vollständig überschritten hatte.

Der Moment des TagesZehn Minuten vor Schluss der Auftaktpartie in Gruppe B lag Algerien mit 0:1 gegen Simbabwe zurück und benötigte dringend einen Treffer. Mahrez nahm die Herausforderung an, zeigte einen schönen Alleingang, überwand den gegnerischen Torhüter Tatenda Mkuruva und rettete seinem Team damit einen Punkt.

Die Zahl des Tages 3 – So viele Tore wurden am Sonntag von Spielern aus der englischen Premier League erzielt. Zwei davon gingen auf das Konto des Algeriers Riyad Mahrez von Leicester City. Sadio Mané vom FC Liverpool erzielte den Siegtreffer für Senegal vom Elfmeterpunkt.

So geht es weiter*Montag, 16. Januar*

Gruppe C Elfenbeinküste – Togo (17:00 Uhr) Kongo DR – Marokko (20:00 Uhr)

(Alle Zeitangaben in Ortszeit)

Der Gewinner des CAF Afrikanischen Nationen-Pokals vertritt den Kontinent beim FIFA Konföderationen-Pokal Russland 2017.