Rüdiger: "Es gibt Menschen, die mich wirklich hören"

"Macht euch schlau! Lest ein Buch über Schwarze Geschichte und öffnet eure Gedanken wirklich für die Erfahrungen anderer Leute. Das hilft viel mehr als ein Tweet. Hier können wir anfangen. Hören Sie, ich bin nicht naiv. Ich erwarte nicht, dass sich alles über Nacht ändert. Ich erwarte nicht, dass die Fussballwelt zusammenkommt, um den Rassismus in 48 Stunden zu beenden, so wie sie die Super League beendet haben.

Wir werden dieses Problem (Rassismus im Fussball) nicht mit einer Social-Media-Kampagne lösen, oder mit diesem Artikel. Ich habe zu viel im Leben erlebt, um die Hoffnung eines Kindes zu haben. Aber ich bin nicht hoffnungslos. Ich werde weiter kämpfen - für immer. Denn ich weiß, dass es da draußen Menschen gibt, die sich kümmern. Ich weiß, dass es Menschen gibt, die mich wirklich hören.

Für sie spreche ich ganz offen. Für sie spiele ich dieses Champions-League-Finale. Ihr seid diejenigen, die mit mir gelitten haben, die mit mir geweint haben. Und, inschallah, wenn ich am Samstag den Pokal in die Höhe stemmen werde, dann werden ihr den Pokal mit dem Jungen aus Neukölln in die Höhe stemmen." Antonio Rüdiger (The Players' Tribune)

"Es gibt da draußen eine Menge Neid und eine Menge Hass. Die Leute sehen es nicht gerne, wenn junge Schwarze erfolgreich sind. Ich glaube einfach, dass ich einen Weg gefunden habe, das zu kanalisieren. Wenn die Leute nicht wollen, dass ich erfolgreich bin, bringt mich das nur dazu, noch erfolgreicher sein zu wollen." Marcus Rashford (The Telegraph)

"Viele der jungen Leute, die ich treffe - einschließlich Marcus - sind mir voraus, als ich 23 war. Sie bewirken bereits Veränderungen und sind positive Kräfte in ihren Gemeinden." Der ehemalige US-Präsident Barack Obama über Rashford (via Penguin Random House)

Es ging jetzt doch alles auch für mich überraschend schnell mit der Unterschrift, aber ich bin sehr glücklich, ab dem Herbst als Bundestrainer tätig sein zu dürfen. Die Saison ist gerade abgeschlossen, und die zwei Jahre bei Bayern München wirken bei mir noch stark nach. Teamgeist und Einstellung der Spieler waren herausragend, und ich nehme Vieles mit, das meine Arbeit weiter prägen wird. Meine Vorfreude ist riesig, denn ich sehe die Klasse der Spieler, gerade auch der jungen Spieler in Deutschland." Hansi Flick nach seiner Vertragsunterzeichnung als Bundestrainer (DFB.de)

"Ja, ich hätte nicht gedacht, dass er in dieser Serie A so gut abschneiden würde. Ich hätte nicht gedacht, dass er so stark werden und sich so sehr verbessern könnte, verglichen mit der letzten dunklen Phase von Manchester United. Das ist Italien und Antonio Conte zu verdanken, der ihn zu einer der besten Nr. 9 in Europa gemacht hat. Ehrlich gesagt, hätte ich nicht auf ihn gewettet, aber ich lag falsch. Er ist stark, er läuft und kämpft wie ein Marine." Wesley Sneijder über Romelu Lukaku (Sportsmail)

"Ich bin 35, aber ich fühle mich, als wäre ich erst 27. Ich fühle mich großartig. Man sollte nicht auf das Alter schauen, es geht nur darum, wie wir auf dem Platz auftreten, unabhängig vom Alter. Ich bin immer noch hungrig nach mehr, will weiter auf höchstem Niveau spielen und fühle mich großartig." Luka Modric (Skysports)

"Ich jage nicht nach Rekorden, Rekorde jagen mich." Cristiano Ronaldo (Instagram)