RFU holt dritten WM-Titel

29. Aug. 2021
  • Sieg gegen Japan und Titelgewinn bei der Auflage von 2021 in Russland

  • Schweiz nach Sieg gegen Senegal auf dem Treppchen

  • Neuer Torrekord bei dieser Auflage

Die RFU lieferte ein hervorragendes Spiel ab, besiegte Japan im Finale mit 5:2 und sicherte sich damit den Titelgewinn bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Russland 2021™. Dies ist nach 2011 und 2013 der dritte WM-Titel für das Land. Der Gastgeber hatte von Beginn an die Oberhand und setzte sich einmal mehr mit physischer Stärke, intensiv geführten Zweikämpfen und mannschaftlicher Geschlossenheit durch. Auf individueller Ebene wussten im Finale vor allem der zweifache Torschütze Yury Krash, Artur Paporotnyi, der mit dem Silbernen Ball von adidas ausgezeichnet wurde, sowie die beiden Torhüter Maksim Chuzhkov und Stanislav Kosharnyi zu überzeugen.

Davor setzte sich die Schweiz in einem sehr unterhaltsamen Spiel mit 9:7 gegen Senegal durch und durfte sich damit über die Bronzemedaille freuen. Die Schweizer stehen nach dem zweiten Platz im Jahr 2009 zum zweiten Mal auf dem Treppchen. Beim siegreichen Team stachen Glenn Hodel, dreifacher Torschütze und für seine Turnierleistung als Goldener Torschütze von adidas ausgezeichnet, sowie Torhüter Eliott Mounoud heraus. Letzterer erzielte zwei Treffer und wurde als bester Torwart mit dem Goldenen Handschuh von adidas ausgezeichnet.

Die Ergebnisse

Spiel um Platz drei Schweiz – Senegal 9:7 Finale RFU – Japan 5:2

MOSCOW, RUSSIA - AUGUST 29: Fedor Zemskov of Football Union of Russia celebrates following his team's victory in the FIFA Beach Soccer World Cup 2021 Final match between Football Union of Russia and Japan at Luzhniki Beach Soccer Stadium on August 29, 2021 in Moscow, Russia. (Photo by Octavio Passos - FIFA/FIFA via Getty Images)

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Russland 2021™

BSWC 2021 | Match Highlights | RFU v Japan 5-2

29. Aug. 2021

Auszeichnungen

  • Goldener Ball von adidas: Noel Ott (Schweiz)

  • Silberner Ball von adidas: Artur Paporotnyi (RFU)

  • Bronzener Ball von adidas: Raoul Mendy (Senegal)

MOSCOW, RUSSIA - AUGUST 29: Noel Ott of Switzerland celebrates with his Adidas Golden Ball award following the FIFA Beach Soccer World Cup 2021 Final match between Football Union of Russia and Japan at Luzhniki Beach Soccer Stadium on August 29, 2021 in Moscow, Russia. (Photo by Octavio Passos - FIFA/FIFA via Getty Images)
  • Goldener Torschütze von adidas: Glenn Hodel, 12 Tore (Schweiz)

  • Silberner Torschütze von adidas: Dejan Stankovic, 10 Tore (Schweiz)

  • Bronzener Torschütze von adidas: Takuya Akaguma, 10 Tore (Japan)

MOSCOW, RUSSIA - AUGUST 29: Takuya Akaguma of Japan, Glenn Hodel of Switzerland, and Dejan Stankovic of Switzerland pose with their Adidas Scorer Awards following the FIFA Beach Soccer World Cup 2021 Final match between Football Union of Russia and Japan at Luzhniki Beach Soccer Stadium on August 29, 2021 in Moscow, Russia. (Photo by Octavio Passos - FIFA/FIFA via Getty Images)
  • Goldener Handschuh von adidas: Eliott Mounoud (Schweiz)

MOSCOW, RUSSIA - AUGUST 29: Eliott Mounoud of Switzerland poses with his Adidas Golden Glove award following the FIFA Beach Soccer World Cup 2021 Final match between Football Union of Russia and Japan at Luzhniki Beach Soccer Stadium on August 29, 2021 in Moscow, Russia. (Photo by Octavio Passos - FIFA/FIFA via Getty Images)
  • FIFA-Fairplay-Preis: Brasilien

FIFA Beach-Soccer World Cup Russia 2021: Final Day

Switzerland v Senegal - FIFA Beach Soccer World Cup 2021

MOSCOW, RUSSIA - AUGUST 29: A general view as the Switzerland players sing their national anthem prior to the FIFA Beach Soccer World Cup 2021 3rd Place match between Switzerland and Senegal at Luzhniki Beach Soccer Stadium on August 29, 2021 in Moscow, Russia. (Photo by Octavio Passos - FIFA/FIFA via Getty Images)

Switzerland v Senegal - FIFA Beach Soccer World Cup 2021

MOSCOW, RUSSIA - AUGUST 29: Angelo Schirinzi, Head Coach of Switzerland looks on prior to the FIFA Beach Soccer World Cup 2021 3rd Place match between Switzerland and Senegal at Luzhniki Beach Soccer Stadium on August 29, 2021 in Moscow, Russia. (Photo by Octavio Passos - FIFA/FIFA via Getty Images)

Denkwürdige Momente

Beeindruckend effektiv! Die RFU stieß dreimal ins WM-Finale vor und gewann jedes Mal: 2011 gegen Brasilien, 2013 gegen Spanien und jetzt 2021 gegen Japan. Außerdem schob sich das Team in der ewigen Liste der Turniersieger mit zwei Titeln Rückstand auf Brasilien und einem Titel Vorsprung vor Portugal auf den zweiten Platz. Doch damit nicht genug: Die RFU zog noch in einer weiteren Statistik mit diesen Beach-Soccer-Mächten gleich. Genauso wie Brasilien und Portugal sicherte sie sich einen Titel vor heimischem Publikum.

MOSCOW, RUSSIA - AUGUST 29: Anton Shkarin of Football Union of Russia lifts The FIFA Beach Soccer World Cup Winner's Trophy following his team's victory in the FIFA Beach Soccer World Cup 2021 Final match between Football Union of Russia and Japan at Luzhniki Beach Soccer Stadium on August 29, 2021 in Moscow, Russia. (Photo by Octavio Passos - FIFA/FIFA via Getty Images)

Historische Silbermedaille Japan gelang als erstem asiatischem Team der Sprung unter die ersten Drei einer FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft. Zwei Jahre zuvor hatten die Japaner den vierten Platz belegt. Außerdem ist Torjäger Takuya Akaguma erst der zweite Spieler von diesem Kontinent, der eine individuelle Torschützenauszeichnung gewinnt. Zuvor war das nur dem Iraner Mohammad Ahmadzadeh gelungen, der 2017, genau wie Akaguma jetzt, als Bronzener Torschütze ausgezeichnet wurde.

MOSCOW, RUSSIA - AUGUST 29: The Japan players pose with their silver medals, as they finish as runners-up in the FIFA Beach Soccer World Cup 2021 Final match between Football Union of Russia and Japan at Luzhniki Beach Soccer Stadium on August 29, 2021 in Moscow, Russia. (Photo by Oleg Nikishin - FIFA/FIFA via Getty Images)

Neuer Torrekord Mit insgesamt 302 Toren ist die Auflage von 2021 in Russland die torreichste aller Zeiten und überflügelt die Auflagen von 2006 in Rio de Janeiro und 2009 in Paraguay, bei denen jeweils 286 Treffer erzielt worden waren. Durchschnittlich fielen 9,43 Tore pro Spiel. Der vorherige Rekord wurde gebrochen, als Papa N’Dour den Ball zum zwischenzeitlichen 5:3 für Senegal in die Maschen jagte.

MOSCOW, RUSSIA - AUGUST 29: Glenn Hodel of Switzerland celebrates with teammates Noel Ott, Mo Jaeggy and Philipp Borer after scoring his team's eighth goal during the FIFA Beach Soccer World Cup 2021 3rd Place match between Switzerland and Senegal at Luzhniki Beach Soccer Stadium on August 29, 2021 in Moscow, Russia. (Photo by Octavio Passos - FIFA/FIFA via Getty Images)

Zitate

"Wenn mir vor der WM jemand gesagt hätte, dass wir Dritter werden würden, hätte ich das sofort unterschrieben. Auch wenn die Niederlage gegen Russland noch weh tut, gehört das zum Sport einfach dazu. Wir hatten sie in der Hand, und das sagt einiges über uns aus. Wir haben diesen Erfolg verdient. Der Teamgeist und die Einstellung dieser Mannschaft waren einfach unglaublich. Ich bin sehr stolz." Dejan Stanković (Angreifer, Schweiz) "Unser Ziel war der Einzug ins Halbfinale, und wir haben es erreicht. Allerdings hätten wir auch den Sprung ins Finale schaffen können. Die Qualität hatten wir. Aber ich will nichts entschuldigen. Wir hätten gestern und heute besser spielen müssen. Wir haben es geschafft, Senegal unter den Besten zu positionieren. Wenn wir hart arbeiten, werden wir zurückkehren und einen noch größeren Erfolg für das Land erreichen." Al Seyni Ndiaye (Torwart, Senegal)