FIFA zollt David Sassoli Tribut

  • EU-Parlamentspräsident verstirbt im Alter von 65 Jahren in Aviano (Italien)

  • 2019 Unterstützung für Zusammenarbeit mit der FIFA an Projekten mit den Schwerpunkten Jugend und Bildung mithilfe des Fussballs zugesagt

Die FIFA trauert um David Sassoli, Präsident des Europäischen Parlaments, der im Alter von 65 Jahren in Italien verstorben ist. Sassoli war drei Jahrzehnte lang als hochrangiger Journalist tätig und wurde 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments, zu dessen Präsidenten er im Juli 2019 gewählt wurde. Noch im selben Jahr empfing Sassoli FIFA-Präsident Gianni Infantino in Brüssel, wo er zusagte, gemeinsam daran zu arbeiten, die Rolle des Fussballs als vorbildliches Instrument für sozialen Zusammenhalt zu stärken. Darüber hinaus würdigte er die Reform, die die FIFA zur Modernisierung des Transfersystems unternommen hatte.

David SASSOLI, EP President in video meeting with EU Ambassadors

"Die Nachricht vom Tod David Sassolis erfüllt uns mit tiefer Trauer", so Präsident Infantino am Dienstag. "Sassoli begeisterte sich genauso wie wir dafür, mithilfe des Fussballs sozialen Zusammenhalt und Inklusion zu fördern, und setzte sich für ein gemeinsames Angehen von Themen wie Gleichheit, Diskriminierung, Frauenrechte, Chancen, Freizügigkeit, Gesundheit und Klima ein." "Seine proaktive und kollaborative Herangehensweise zeichnete ihn während seiner gesamten erfolgreichen Karriere aus. Ich möchte ihm bei dieser Gelegenheit im Namen der FIFA meinen Respekt zollen und seiner Familie sowie seinen Freunden, Kollegen und allen, denen er lieb und teuer war, mein aufrichtiges Beileid aussprechen."